Winterreisen

Zwischen Donau und Salzkammergut
GESCHICHTEN UM DIE LINZER TORTE
4 Tage Schloß Mühldorf

Die Linzer Torte zählt zu den ältesten bekannten Tortenrezepten der Welt. Um deren Erfindung ranken sich viele Legenden und Geschichten. So wie um die Donau oder das Salzkammergut, den Traunsee und Schloß Orth oder das Mühlviertel und den Böhmerwald. Einige der Sagen und Legenden wollen wir aufgreifen, Sie an deren Schauplätze führen. Sie wohnen im Schloß Mühldorf unweit der Stadt. Das ist Silvester feiern auf höchstem Niveau.  

1. Tag – 30. Dezember: „Linzer Torte“.

Hof, Regensburg, Passau - die Staatsgrenze zur Alpenrepublik Österreich, die eigentlich keine spürbare mehr ist, wird erreicht. Linz an der Donau - erster Stadtbummel und Einkehr auf das erste Stück Linzer Torte. Im Schloß Mühldorf beziehen Sie ihre großzügigen Zimmer. Später dann Willkommenscocktail mit den Schloßbesitzern. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag – 31. Dezember: „Schloß im Salzkammergut".

Zunächst nach Steyrermühl. Besuch im Papermachermuseum! Gmunden am Traunsee. Das Seeschloss Orth mit seinem ganz besonderen Ambiente war nicht nur Schauplatz der erfolgreichen Fernsehserie "Schlosshotel Orth" sondern lädt zu echten kulinarischen Schmankerln ein. In den Orther Stubn gemeinsames Mittagessen. Am Nachmittag kleine "Kreuzfahrt" über den Traunsee. Zurück im Schloß, eröffnet ein Sektempfang den festlichen Silvesterball. Mehrgängiges Gala Menü. Na dann Prosit Neujahr!

3. Tag – 1. Januar: „Gotikstraße - Mühlviertel“.

Ausgiebiger Neujahrsbrunch in Ihrem Schloß. Erst am späten Vormittag starten Sie auf Exkursion. Besonders prächtig zeigt sich der Flügelaltar in der Pfarrkirche Kefernmarkt. Eine Meisterleistung der Schnitz- und Goldschmiedekunst. Am Nachmittag per Pferdeschlitten durch das Mühlviertel.

4.Tag: – 2. Januar: „Böhmerwald“.

Gegen 11 Uhr sind Sie in Budweis. Dem letzten Etappenziel dieser Tour. In der Brauerei probieren Sie vom goldenen Gestensaft. Führung und anschließendes Mittagessen. Am frühen Nachmittag beginnt Ihre Rückfahrt. Am Abend erreichen Sie Ihren Wohnort.

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 3x Übernachtung, Frühstück, Abendessen im Schloß Mühldorf
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Eintritt und Transfers laut Beschreibung

Termine

30.12.18 - 02.01.2019

Preise

im Doppelzimmer 759,-
Einzelzimmerzuschlag 180,-
Kinder bis 12 Jahre 499,-

Genussreise: Silvester an der Elbe
VON DER FRAUENKIRCHE BIS INS ZITTAUER GEBIRGE
6 Tage Genuss an der Elbe

Auftakt auf dem tief verschneiten Fichtelberg. Hinauf gehts mit der Gondelbahn. In Meissen schauen Sie den Porzellinern über die Schulter und besuchen den Dom. Schloß Proschwitz, da ist der Prinz von der Lippe zu Hause. Extra für die Schumann Gäste öffnet das Schloß seine Türen. Der Dresdener Frauenkirche steigen Sie aufs Dach, besser gesagt auf die Kuppel. Und hören den Klängen der Orgel. Unter Dampf gehts durchs Zittauer Gebirge. In Ihrem Urlaubsdomizil, dem BELLEVUE WESTINN am Dresdner Elbufer, erleben Sie eine phantastische Silvernacht. Und das beste - Menü, Snacks und sogar Getränke für die Silvesternacht sind schon bezahlt. Die Krönung am Neujahrstag:  Die Fledermaus von Johann Strauß. Heitere Operette in der Semperoper. Was für ein Fest!

1. Tag – 27. Dezember: „Gipfelstürmer“.

Wie verzaubert glitzern die verschneiten Wälder des Erzgebirges in der Sonne. Panoramafahrt nach Oberwiesenthal. Das Wahrzeichen ist die Seilschwebebahn. Übrigens die älteste Deutschlands. Auf 1215 m bringt Sie die Gondel hinauf. Schon aus der Gondel geniessen Sie traumhafte Ausblicke. Oben angekommen, Winterspaziergang und Einkehr im Fichtelberghaus. Am Nachmittag nach Dresden. Sie wohnen im exzellenten Hotel Westin Bellevue direkt am Ufer der Elbe. Vor Ihnen die einzigartige Altstadtkulisse Dresdens. Einen bessern Platz für eine Silvestergenussreise gibt es nicht.

2. Tag – 28. Dezember: „Blaue Schwerter, edle Tropfen“.

Meißen - zunächst die Albrechtsburg und der Dom. Fachkundige Führung. im Domkeller leckeres Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie die Porzellanmanufaktur – hier wird seit mehr als 300 Jahren das „weiße Gold“ gefertigt. Begehrt in der ganzen Welt war es in der DDR natürlich vor allem Devisenbringer. Dem Augenschmaus folgen Gaumenfreuden. Vor 25 Jahren gingen Schloss Proschwitz und die dazugehörigen Weinberge Stück für Stück wieder in den Besitz des Prinzen zur Lippe über. Proschwitz ist Sachsens ältestes und renommiertestes Weingut. Mit viel Liebe entstehen edle Tropfen. Führung und ausgiebige Probe der Weine.

3. Tag – 29. Dezember: „Elbflorenz“.

Das Stadtbild der barocken Stadt Dresden ist seit 2005 wieder komplett. Der Wiederaufbau der Frauenkirche erstreckte sich über 11 Jahre, in denen die Kirche Stück-für-Stück nach den ursprünglichen Bauplänen und historischen Materialien neu errichtet wurde. Aufstieg, gern auch per Fahrstuhl, auf die Kuppel der Frauenkirche. Dresdens architektonischen Perlen aus der Vogelperspektive. Im Inneren der Kirche erleben Sie den phantastischen Klanggenuss während der Orgelandacht. Genüsse auch am Nachmittag. Im Schloß Eckberg, vielleicht dem schönsten der drei Dresdener Elbschlösser, laden wir zu Kaffee & Kuchen.

 

4. Tag – 30. Dezember: „Zittauer Gebirge“.

Durch die Böhmische Schweiz nach Zittau. Die Dampfeisenbahn schnauft durchs Gebirge. Von Zittau nach Qybin geht Ihre Fahrt. Dort bleibt Zeit für einen Winterspaziergang.

5. Tag – 31. Dezember: „Europastadt Görlitz".

DDer wohl größte Schatz der Europastadt Görlitz/Zgorzelec ist ihr architektonischer Reichtum. Allein in Görlitz sind fast 4.000 Baudenkmale aus 500 Jahren europäischer Baugeschichte erlebbar. Größtenteils aufwändig saniert, finden sich hier Bauten der verschiedensten Epochen - von der Gotik, über die Renaissance bis zur Gründerzeit und dem Jugendstil. Professor Gottfried Kiesow, der ehemalige Präsident der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, bezeichnete Görlitz als die schönste Stadt Deutschlands. Stadtführung durch die Altstadt. Dann besuchen Sie das Schlesische Museum und den alten Nikolaifriedhof. Rechtzeitig, am späten Nachmittag, sind Sie zurück in Dresden. Bei Live Musik und Tanz, Feuerwerk über der Dresdner Altstadt und reichlich kulinarischen Genüssen feiern Sie ins Neue Jahr hinein. 

 

6. Tag – 1. Januar: „Neujahr in der Semperoper".

Am Vormittag bleibt Zeit für eigene Wünsche. Wellness im Gut oder Spaziergang an der Elbe. Am frühen Nachmittag in die Semperoper. Neujahrsoperette. Es wird die Fledermaus von Johann Strauß gegeben. Als Frosch brilliert TV Star Wolfgang Stumpf. Ein tolles Finale der Reise und gleichzeitgig wundervoller Auftakt des Neuen Jahres. Gegen 17 Uhr beginnt Ihre Heimreise. Sechs Tage voller Genuss gehen zu Ende.

Leistungen

* Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür

* 5x Übernachtung, Frühstück, Abendessen im Westinn Bellevue Dresden

* 2x Mittagessen, 1x Kaffee & Kuchen

* Silvestergala mit allen Getränken (außer Spirituosen und Champagner)

* Schumann Reiseleitung, Programm, Bahnfahrten, Eintritt und Transfers laut Beschreibung

Termine

27.12.18 - 01.01.2019

Preise

im Doppelzimmer 1266,-
Einzelzimmerzuschlag 275,-
Kinder bis 12 Jahre 999,-
   
Zuschlag Semperoper  
Preisgruppe 6 0,-
Preisgruppe 5 25,-
Preisgruppe 4 55,-
Preisgruppe 3 65,-
Preisgruppe 2 80,-

Die Silvesterfahrt ins Blaue
ÜBERRASCHUNGEN ZUM JAHRESWECHSEL
3 Tage Silvesterreise

Nun gibt es auch noch eine Silvesterfahrt ins Blaue. Das ist neu, doch wird sicherlich ebenfalls ein Erfolg. Anders als im März und zum Advent gehen wir hier nur mit einer kleinen Gruppe auf Tour.  

Wo? Verraten wir vorher nicht. Denn es ist ja eine Fahrt ins Blaue. Nur so viel: Am Samstag geht’s los. Frühmorgens. Montagabend, also Neujahr sind Sie wieder zu Hause. Dazwischen liegen tolle Erlebnisse, Überraschungen und natürlich eine stimmungsvolle Silvesterparty. 

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 2x Übernachtung, Frühstück und Abendessen in ?
  •  Schumann Reiseleitung, Programm, Eintritt und Silvesterparty

Termine

30.12.18 - 01.01.2019

Preise

im Doppelzimmer 499,-
Kinder bis 12 Jahre  399,-
   
Einzelzimmerzuschlag 100,-

Böhmische Silvesterparty
VOM PILSNER URQUELL BIS ZUR PRAGER BURG
4 Tage Silvester in Böhmen

Silvester feieren bei unseren Böhmischen Nachbarn. Das bieten wir seit Jahren unseren Gästen. Und immer sind diese Reisen auch ausgebucht. Kein Wunder. Hat doch die Tschechische Republik viel zu bieten. Sie entdecken Plzen und Prag, besuchen "böhmische Dörfer" und lauschen der "Zauberflöte". Ganz nebenbei genießen Sie echt böhmische Schmankerln. Sie wohnen in Plzen im "Angelo by Vienna House" - eines der beliebtesten Hotels der Stadt.

1. Tag – 29. Dezember: „Mehr als Urquell“.

Durch das winterliche Erzgebirge nach Böhmen. Gegen Mittag ist Plzen erreicht. Viertgrößte Stadt Tschechiens und, na klar, Heimat des Pilsner Bieres. Doch die Stadt bietet mehr als das "kühle Blonde". Im Jahr 2015 schaffte es Plzen sogar zum Titel "Kulturhauptstadt Europas". Dennoch, an der Brauerei kommen wir nicht vorbei. Einkehr, Führung und Mittagessen dort. Und wieso Kultur-hauptstadt? Das erklärt Ihnen unser Urpilsener Stadtführer. Sie wohnen im "Mariott" mitten in der Altstadt. Übrigens von den Besuchern Pilzens als eines der besten Hotels gekürt. Abendessen in einer der urigen Kneipen.

2. Tag – 30. Dezember: „12 Apostel und die Zauberflöte".

Über 100 Türme prägen das Bild der Metropole. Prag ist eine der ältesten Städte der Welt. Prager Geschichte und Geschichten. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Nationale Marionetten Theater. "Die Zauberflöte" von Mozart. Gespielt mit orginalen Marionetten. Ein Hochgenuss. Ein kulinarischer Hochgenuss erwartet Sie im Plzenska Restaurace, im Keller des Obecni Dum. Am Abend zurück in Ihrem Hotel.

3. Tag – 31. Dezember: „Böhmerwald“.

Unendliche, dichte Wälder, kristallklare Gletscherseen, Hochgebirgsebenen, reißende Flüsse und geheimnisvolle, im Nebel versinkende Moore – all das und noch viel mehr erwartet Sie im Böhmerwald. Rundfahrt per Bus. Die Silvesternacht feiern Sie im "Angelo". Live Musik die ganze Nacht. Gourmet Buffet und Leckereien zu Mitternacht. Prosit 2018!

4.Tag: – 1. Januar: „Böhmische Dörfer“.

Dreucici liegt nordwestlich von Prag. Einkehr im Gutshof und Neujahrsschmauß. Am frühen Nachmittag beginnt Ihre Rückfahrt. Vorbei an Dresden und Chemnitz zurück nach Hause. Eine einzigartige Böhmenreise geht zu Ende.

Leistungen

* Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür

* 3x Übernachtung, Frühstück im "Angelo" Plzen, 2x Abendessen in Plzen und 1x in Prag

* Schumann Reiseleitung, Programm, Eintritt und Transfers laut Beschreibung

Termine

29.12.19 - 01.01.2020

Preise

im Doppelzimmer 599,-
Kinder bis 12 Jahre 399,-
Einzelzimmerzuschlag (halbe Doppelzimmer ohne Aufpreis) 80,-
   

Winterträume in St. Moritz
VERWÖHNURLAUB VOM FEINSTEN
25 + 3 JAHRE SCHUMANN REISEN – DIE VERWÖHNTOUR

Nun folgt schon die Winter Verwöhnreise Nummer 4. Unsere Gäste wünschten sich St. Moritz als Urlaubsziel. Nun - exklusiver geht es kaum. St. Moritz ist einer der bekanntesten Ferienorte der ganzen Welt. Sein Name ist als Qualitätsmarke geschützt und steht weltweit für Stil, Eleganz und Klasse. Es gibt Orte auf der Welt, die sind einfach anders als alle anderen. Sie wecken allein mit dem Namen Sehnsüchte und entfachen ein Kopfkino. St. Moritz ist so ein Ort. Ein echter Klassiker. Schließlich sind hier die Winterferien erfunden und die Olympischen Winterspiele zweimal ausgetragen worden. Heute ist St. Moritz die weltweite Nummer Eins unter den Ferienorten in den Bergen. Die berühmte St. Moritzer Sonne scheint durchschnittlich an 322 Tagen im Jahr. Sie ist legendär wie das prickelnde "Champagnerklima". Das "Waldhaus am See" gehört zu den besten familiär geführten Hotels der Schweiz. Seit über 120 Jahren ist es das einzige Hotel direkt am See und somit ein Unikat. Kein anderes Hotel bietet diese Aussicht, mit Blick über die Berge, den See und St. Moritz. Also, wie üblich bei unserer Verwöhntour, ein ganz spezielles Ziel...  

1. Tag, 17. Februar 2018: „Allegra - Willkommen im Waldhaus".

Am Morgen holen wir Sie von zu Hause ab. Gegen 7 Uhr geht´s dann gemeinsam los, im Reisebus gen Süden. Vorbei an München, der Zugspitze und Imst in Tirol nach Graubünden in der Schweiz. Diese Berge. Diese Seen. Dieses Licht! Eine Landschaft wie ein Traum. Wir erreichen nun das Oberengadin, die Süd- und Sonnenseite der Alpen, das Dach Europas. Begrüßung im Weinkeller (mehr als 25.000 Flaschen lagern da). Später gemeinsames Abendessen mit Panoramablick.

2. Tag, 18. Februar 2018: „Edle Vollblutpferde“

aus ganz Europa und internationale Jockeys begeistern während der Rennen beim White Turf in St. Moritz alljährlich Gäste aus aller Welt. Auf dem zugefrorenen St. Moritzersee steigt ein echtes Spektakel. Pferdesport vom Feinsten vor der grandiosen Kulisse der Engadiner Berge. Skikjöring – einmalig auf der Welt. Die Weltexklusivität beim White Turf, die „Credit Suisse Skikjöring“-Rennen, begeistern die Zuschauer ganz besonders. Hier lassen sich Fahrer auf Skiern von einem unberittenen Vollblutpferd über die Strecke ziehen. Für Sie sind Tickets auf der Tribüne reserviert. Am Nachmittag gemeinsamer "Dorfspaziergang" durch St. Moritz (Sehen und Gesehen werden) mit Einkehr zu Kaffee & Kuchen im weltberühmten Café Hanselmann.

3. Tag, 19. Februar 2018: „Corviglia“.

Hier werden Massstäbe gesetzt, Weltcup-Rennen und Weltmeisterschaften durchgeführt, Gourmetträume am Pistenrand erfüllt: Der Hausberg von St. Moritz ist eine Legende. Champagnerklima: prickelnd und rein. So auch der Puderschnee. Auffahrt mit der Standseilbahn. Dann haben Sie die Wahl. Winterspazieren, Schneeschuhwandern, Ski, Pferdeschlitten? Einkehr dann im El Paradiso. Ein Traumtag!

4. Tag, 20. Februar 2018: „Per Heli auf den Gipfel".

Hoch ragt der Corvatsch über St. Moritz und die Engadiner Seen. Die Bergstation thront auf 3.303 m Höhe. Hier wollen wir rauf. Doch halt - erst ergötzen Sie sich an noch mehr Panoramen. Etliche 4 Tausender Gipfel unter Ihnen, blau und weiß glitzern die Gletscher in der Sonne, Skifahrer und Snowboarder im "Ameisenformat" - Rundflug mit Swiss Helikopters. Und dann bringt sie der Heli hoch zum Corvatsch - Mittagessen mit Rundblick. Mittels Gondel wieder hinunter oder per Ski durch den Pulverschnee.

5. Tag, 21. Februar 2018: „Feinste Ausblicke".

Die Aussicht vom Muottas Muragl über das Oberengadin ist einzigartig. Es nimmt einem wirklich den Atem. Nahezu alle Gipfel, Täler und Seen der Region sind von hier aus mit einem Blick auszumachen. Auf dem Philosophen-Panoramaweg wandelt man mitten durch eine Winter-märchenkulisse, und auf dem rasantesten Schlittelweg der Region lockt eine Rodelpartie. Einkehr im 100 jährigen Berghotel zu Schweizer Spezialitäten. Wer Lust hat, wandert am Nachmittag noch mit zum Morteratschgletscher. Er ist der längste im Engadin.

6. Tag, 22. Februar 2018: „Bernina Express".

Freie Sicht auf Morteratschgletscher, Lago Bianco oder das Valposchiavo: Die höchste Bahnstrecke über die Alpen führt in Schlangenlinien und ohne Zahnrad auf das Dach der Rhätischen Bahn, das Ospizio Bernina auf 2.253 Meter über Meer. Die Panoramawagen bieten rundum freie Sicht auf die märchenhafte Winterlandschaft mit verschneiten Bergspitzen, Gletschern und vereisten Wildbächen. Die berühmte Strecke zwischen St. Moritz, Valposchiavo und Tirano gehört zum UNESCO Welterbe. Dort angekommen besuchen wir Alberto Marsetti. Seine Weine gehören zu den besten der Region. Weinprobe und Verkostung italienischer Spezialitäten. Zurück nach St. Moritz dann per Reisebus.

7. Tag, 23. Februar 2018: „Märchenhaft"

wird auch dieser Tag in St. Moritz. Sie haben die Wahl: Winterspazieren um den See und Einkehr in der Meierei, lieber nochmal auf die Corviglia und zu Piz Nair oder lieber auf die Langlaufloipen. In jedem Fall genießen Sie heute nochmal so richtig Ihren Traumurlaub. Wir stehen Ihnen zur Verwirklichung Ihres persönlichen Urlaubstraums natürlich wie gewohnt zur Seite - versteht sich. Am Abend gemeinsames Abschiedsdinner im Waldhaus. Und vielleicht noch einen Whisky in der Bar? Schließlich ist Devil´s Place im Waldhaus die größte Whiskybar der Welt (steht sogar im Guiness Buch). Sie können aus sage und schreibe 2.500 Sorten Whisky wählen. Na wenn Sie da nicht Ihren Lieblingswhisky finden...

8. Tag, 24. Februar 2018: „Ade - uf widerluege".

Nochmal richtig Frühstück genießen - mit Panoramablick versteht sich. Dann heißt es Abschied vom Waldhaus am See und dessen netten Menschen. Heimwärts über den Julierpass nochmals wunderbare Panoramen geniessen. Im Rheintal Berge und Gipfel bewundern und sich an die letzten Tage erinnern. Rückblick auf einen einzigartigen Traumurlaub, einen einzigartigen Urlaubsort und ein einzigartiges Ferienhotel.

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • Schumann Reiseleitung und Skiführer
  • 7x Übernachtung, Frühstück und Abendessen im Hotel Waldhaus am See in St. Moritz
  • 5x Mittagessen, 1x Kaffee & Kuchen
  • Fahrt im Panoramawagen des Bernina Express
  • Skipass, Loipenpass, Eintritt, Führung, Bergbahnen
  • Tribünen Tickets zum "White Turf" Pferderennen auf dem See
  • Pferdeschlittenfahrt
  • Helikopterrundflug mit Swiss Helikopters
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

---> 17.02. - 24.02.2018

Preise

Im Doppelzimmer 2579,-
Zuschlag Seeblick 95,-
Einzelzimmerzuschlag 260,-

Märchenhafter Jahreswechsel auf Schloß Tremsbüttel
ZWISCHEN HAMBURGER HAFEN UND OSTSEESTRAND
5 Tage Silvester im Schloß

Wieder haben wir eine neue, ganz besondere Reise zum Jahreswechsel kreiert. Wieder feiern wir in einem Schloß. Das Märchenschloß Tremsbüttel wird Gastgeber sein für  außergewöhnliche Tage im Norden.  Von hier aus entdecken Sie die Welt der Gewürze im Hamburger Hafen und erleben eines der großen Musicals der Hansestadt. In Lübeck werden Ihnen die Türen zum alten Rathaus geöffnet und auf der Trave bitten wir zur Glühweinfahrt. Die Winterliche Ostsee strahlt einen besonderen Zauber aus. Sealive in Travemünde bringt Ihnen die Welt unter Wasser näher. Exklusive und spannende Tage im märchenhaften Norden.

1. Tag – 29. Dezember: „Märchenschloß“.

Abfahrt wie gewohnt von zu Hause. Komfortable und kurzweilige Fahrt gen Norden. Das Schloß Tremsbüttel ist Ihr Ziel. Einst war es eine Wasserburg, in der Minnesänger den Damen den Hof machten. Später kamen Sophia Loren und die Beatles, die Rolling Stones und Leonard Bernstein. Klaus Kinski war ganz hingersissen. Sie werden es ebenfalls sein, soviel steht fest. Begrüßung bei Kaffee und Kuchen. Dann beziehen Sie ihre gemütlichen Zimmer. Im Schloß, in der Akademie oder im Konsulat - die drei Hauptgebäude des herrschaftlichen Anwesens. Später gemeinsames Abendessen im Schloß.

2. Tag – 30. Dezember: „Speicherstadt und große Show“.

Brücken, Kanäle und imposante Backsteingebäude, die sich im Wasser spiegeln: Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt im nordöstlichen Teil des Hamburger Hafens ein architektonisch und historisch besonders interessantes Viertel - die Speicherstadt. Der weltgrößte zusammenhängende Lagerhauskomplex entstand Ende des 19. Jahrhunderts und wird geprägt von wilhelminischer Backsteingotik der Gründerzeit mit schönen Giebeln, Erkern und Türmen. Barkassenfahrt durch den Komplex. Später dann Besuch auf dem Gewürzspeicher. Am Nachmittag empfehlen wir eine der großen Hamburger Musicals. Die schönsten sind wohl der König der Löwen und Aladin - Sie haben die Wahl. Zum Abendessen zurück auf dem Schloß.

3. Tag – 31. Dezember: „Rathaussaal und Schloßgala“.

Fahrt nach Lübeck. Das Rathaus der Hansestadt Lübeck - von den Lübeckern im Jahre 1230 begonnen und in den folgenden Jahrhunderten immer wieder verändert und erweitert - gilt heute als eines der schönsten und ältesten deutschen Rathäuser. Am letzten Tag des Jahres öffnet es die Türen für Sie. Anschließend per Barkasse rund um die Altstadt. Travefahrt mit Glühwein. Dick eingemummelt macht das richtig Spaß. Zurück auf Schloß Tremsbüttel wird zu kleinen Mittagssnacks geladen. Der letzte Abend des Jahres bricht an. Silvester im Schloß. Zunächst genießen Sie ein exklusives Gala Dinner, die korrespondierenden Weine und alle sonstigen Getränke sind bereits im Preis enthalten. Champagnerempfang um Mitternacht. Das alles bei Live Musik im exklusiven Ambiente des Schlosses. Prosit 2019!

4. Tag – 1. Januar: „Strand und Mee(h)r".

Zunächst einmal ausgiebiges Langschläferfrühstück. Erst am späten Vormittag starten wir zum Timmendorfer Strand. Neujahrsspaziergang am Ostseestrand - gibt es etwas erfrischenderes? Dann tauchen Sie ab. Unter die Meeresoberfläche. Im SEA LIVE bringen Ihnen 38 naturgetreu und abwechs­lungsreich gestalteten Aquarien sowie Becken den Reichtum und die Schönheit der heimischen und tropischen Wasserwelt näher. Ein tolles Erlebnis. Zu Kaffee, Tee und Kuchen zurück auf dem Schloß. Gemeinsames Abendessen. 5. Tag – 2. Januar: „Rückblick". Am Vormittag bleibt Zeit für eigene Wünsche. Ausgiebiges Frühstück und Spaziergänge. Am späten Vormittag beginnt Ihre Rückreise nach Hause.

5. Tag – 2. Januar: „Rückblick".

Am Vormittag bleibt Zeit für eigene Wünsche. Ausgiebiges Frühstück und Spaziergänge. Am späten Vormittag beginnt Ihre Rückreise nach Hause.

Leistungen

6 TreueSonnen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür einschließlich Reiseleitung
  • 5x Übernachtung Konsulat oder Akademie Schloß Tremsbüttel
  • Silvestergala im Schloß, Gala Menü inklusive Getränke
  • 5x Frühstück und Abendessen im Schloß Tremsbüttel
  • 2x Mittagessen und 2x Kaffee und Kuchen
  • Programm, Schiff und Tickets laut Programm
  • Einzelzimmer und ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

 

29.12.18 - 02.01.2019

Preise

im Doppelzimmer                                                  1098,-

Zuschlag für Zimmer im Schloß 125,-

Zuschlag König der Löwen/Aladin Preisgruppe 

Preisgruppe 6 94,-
Preisgruppe 5 99,-
Preisgruppe 4 109,-
Preisgruppe 3 119,-
Preisgruppe 2 139,-
Preisgruppe 1 169,-

Traumweihnacht auf der Seiseralm
WINTERWUNDERLAND UND KULINARISCHE GENÜSSE
6 Tage Seiseralm über Weihnachten

Grandiose Aussichten auf die Gipfel der Dolomiten, 300 Sonnentage, die Weite von Europas größter Hochalm: Die Schönheit der Seiser Alm in Südtirol ist sagenhaft. Auch in kulinarischer Hinsicht begegnen sich in Südtirol die Kulturen: Von alpin bis mediterran bietet ein Urlaub in Südtirol einen Leckerbissen für jeden Geschmack. Kommen Sie mit in´s Winter - Wunderland. Weihnachten auf der Seiseralm - ein Genuß. Winterspaziergänge und einzigartige Panoramen, stimmungsvolles Fest und kulinarischer Hochgenuss. Die schönsten Ecken der Alm entdecken: per Ski, Schneeschuhe, zu Fuß und per Schneemobil, per Pferdeschlitten oder Gondelbahn. Sie wohnen im renommierten Steger Dellai, dem wohl schönsten Haus auf der Seiseralm. 

1. Tag, 21. Dezember: „Willkommen".

Frühmorgens Ab-holung zu Hause. Vorbei an München durch das Inntal erreichen Sie am frühen Nachmittag den Brenner. Durch das Eisacktal hinauf auf die Seiseralm. Willkommen im Hotel „Steger-Dellai“.

2. Tag, 22. Dezember: „Gipfeltreffen“.

Am Vormittag per Bus nach Kastelruth. Heimat der "Spatzen" und eines der schönsten Dörfer der Region. Kleiner Rundgang. Weiter über den Panidersattel nach Sankt Ulrich. Die Gondelbahnen bringen uns hoch auf die Seceda. Atemberaubende Panoramen, kristallklare Bergluft, Weinen vor Glück. In der Sofiehütte auf 2410m Höhe laden wir zu Südtiroler Schmankerln. Dann geht´s wieder hinunter; per Ski oder Gondelbahn - ganz wie es Ihnen passt. Unten erwartet Sie das Weihnachtsdorf Sankt Ulrich, es ist das schönste in Südtirol, hier ist man stolz auf seine Handwerks-kunst. Später dann per Bus zurück auf die Seiseralm.

3. Tag, 23. Dezember: „Winterwunderland".

Zu Fuß oder Schneeschuh, Langlauflatten oder Ski (wer möchte wird mit dem Schneemobil gefahren) zum Laurien. Der beste Speck und Käse der Alm - garantiert hausgemacht - wird hier serviert. Zurück dann gern wieder per Schneemobil.

4. Tag, 24. Dezember: „Traumweihnacht“.

Kräftige Haflinger ziehen die hölzernen Schlitten über die winterliche Seiseralm. Eis und Schnee haben die Landschaft verzaubert. Ein Märchenland. In der Sanon Hütte laden wir zu Dreierlei Knödeln, wieder Südtiroler Schmankerln vom Feinsten. Heiligabend im Steger Dellai. Weihnachtsgeschichte und Lieder unterm Tannenbaum, kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, umrahmt von einem phantastischen Weihnachtsmenü. Weihnachten wie aus dem Bilderbuch.

5. Tag, 25. Dezember: „Rodelpartie beim Zallinger“.

Bis zur Saltria bringt Sie der Bus oder Ihre eigenen Ski. Dann gehts hoch hinauf - mittels Gondel auf über 2000m Höhe. Kurzer Spaziergang (Oder Sie werden vom Schneemobil abgeholt) und Sie sind da. Beim Zallinger: da ist die Welt noch in Ordnung. Ruhe und ein Panorama, das für Herzklopfen sorgt. Schnee und Eis glitzern in der Sonne. Bilderbuchwinter. Weihnachtlicher Mittagsschmaus. Am Nachmittag haben Sie wieder die Wahl: hinab per Gondel, Rodel oder Ski - alles ist möglich. Am Abend nochmals Genüsse im Stegel Dellai.

6. Tag, 26. Dezember: „Alpenpanorama“.

Wieder überqueren wir per Bus den Alpenhauptkamm - diesmal von Süd nach Nord. Winterliche Bilder begleiten uns. Auch auf der Fahrt wollen wir Sie verwöhnen. Auch der 2. Weihnachtstag, ein Genusstag unter Freunden. Am Abend sind Sie wieder daheim. Eine wunderbare Weihnacht bleibt in Erinnerung.

Leistungen

7 Schumann Reisen TreueSonnen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür einschließlich Reiseleitung
  • 5x Übernachtung, Frühstück, Abendessen im Steger Dellai 
  • 4x Südtiroler Spezialitäten zum MIttag
  • Eintritt, Schlitten, Bahnen, Programm laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

21.12. - 26.12.2018

Preise

Im Doppelzimmer 1397,-
Einzelzimmerzuschlag 240,-
Kinder bis 12 Jahre  979,-

Winterträume in Osttirol
VERWÖHNURLAUB IM GRANDHOTEL
7 Tage Wintertraum

Nun folgt schon die Winter Verwöhnreise Nummer 5, wobei wir wie gewohnt der Sportart - "Verwöhnen lassen" - absoluten Vorrang einräumen. Diesen Urlaub verbringen Sie im sonnigen Osttirol. Das fantastische Grandhotel Lienz wird unser zu Hause sein. Genuss wird hier ganz groß geschrieben. Kulinarisch - das Restaurant gilt als bestes in ganz Osttirol. Genuss auch für Körper und Seele. Im großzügigen Wellness und Beauty Bereich dreht sich alles um Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit. Zu einer Verwöhnstunde laden wir Sie ein. Das Grandhotel Lienz zählt zu den besten Wellness Tempeln Europas. Von hier aus entdecken wir die Tiroler Südseite der Alpen. Wir fahren mit der Gondel hinauf in die Berge der Hohen Tauern. Genießen immer wieder Tiroler Schmankerln. Mit Ski, Schneeschuhen oder auch auf leichten Spaziergängen gelangen wir immer wieder zu einzigartigen Aussichtspunkten. Allerbeste Aussichten bieten sich während der Ballonfahrt entlang der Dolomitengipfel. Nur der Brenner des Ballons unterbricht hin und wieder die völlige Stille hier oben. Dem Steinadler gleich schweben wir über die pitoresken Gipfel. Wir besuchen den Obstbauernhof von Familie Kuenz und probieren von edlen Tropfen. Im Winterwunderland Defereggental treffen wir Josef Grimm, den Bauern vom Jagahof. Probieren vom Käse, Speck und Brot - alles selbstgemacht, versteht sich.    

1. Tag, 10. Februar 2019: „Servus Lienz".

Am Morgen holen wir Sie von zu Hause ab. Gegen 8 Uhr geht´s dann gemeinsam los, im Reisebus gen Süden. Vorbei an München, Kufstein und Kitzbühel in Tirol nach Lienz im Österreichischen Bundesland Osttirol. Im Grandhotel beziehen Sie Ihre geräumigen Suiten für die nächsten Tage. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag, 11. Februar 2019: „Tauernblick und Wellnessstunde“.

Die Gondelbahn bringt uns hinauf in die Berge des Nationalparkes Hohe Tauern. Oben am Zettersfeld haben Sie erstmal die Wahl: Ski alpin auf den gepflegten Pisten, Schneeschuhwandern mit dem Ranger oder gemütlich Spazieren. Wer gar nicht gut zu Fuß ist wird mittels Snowmobil Mecki´s Panoramahütte erreichen. Hier laden wir zu Tiroler Schmankerln mit Ausblick. Über die Faschingsalm am Nachmittag zurück ins Grandhotel. Zeit für eine erste Wellnessstunde und Entspannung im großen Schwimmbad. Abendessen im Hotel.

3. Tag, 12. Februar 2019: „Die Dolomitenhütte“

gehört zu den sensationellsten Alpengasthöfen die es gibt. Eingefügt in die Landschaft, so spektakulär wie die Spitzen der Dolomiten. Gebaut aus Lärchenholz. Taditionell, einzigartig, gemütlich. Wie ein Schwalbennest klebt die Dolomitenhütte am Fels. Gegenüber wachsen die Gipfel gen Himmel. Hinauf gelangen wir per Schneeschuh, zu Fuß oder mittels Allradshuttle. Gemeinsames Mittagessen! Später dann mit Rodeln hinunter - eine "Mordsgaudi". Wem das zu sportlich wird, fährt mit dem Shuttle hinunter.

4. Tag, 13. Februar 2019: „Im Ballon über Südtirol".

Durch das Pustertal nach Südtirol. Hier erwarten uns schon die Toblacher Ballonpiloten. Je nach Windprognosen wird der tatsächliche Startplatz erst am frühen Morgen festgelegt. Dann geht es los. Die großen Ballons werden ausgepackt, die Körbe aufgestellt und mittels riesiger Propeller Luft in die Hüllen geblasen. Große Gasbrenner heizen die Luft auf und die Ballons richten die Körbe auf. Schon hebt der erste ab. Frei wie ein Vogel zu schweben - ein uralter Traum von uns Menschen. Unter uns gleiten Wälder und Dörfer vorbei. Eine einzigartige Märchenlandschaft. Später dann Ballonfahrertaufe und ausgiebige Südtiroler Brotzeit. Den Festtag krönen wir mit einem Gala Abendessen im Gourmet Restaurant des Grandhotels.

5. Tag, 14. Februar 2019: „Hochstein und Hochgenuss".

Wieder bringt uns eine Gondelbahn hinauf in die Berge. Diesmal auf den Schloßberg am Hochstein. Von hier oben gibt es den besten Blick auf Lienz und unser Grandhotel. Schneeschuhwandern, Spazieren und Sonnenbaden steht auf dem Programm. Zu Mittag wie gewohnt leckere Tiroler Spezialitäten. Am Nachmittag fahren wir zum Erbbauernhof der Familie Kuenz in Gödnach. Hier wird Obst angebaut und leckere Tropfen destilliert. Verkostung!

 

6. Tag, 15. Februar 2019: „Traditionen im Defereggental".

Es gilt als eines der ursprünglichsten Täler Tirols. Manchmal eng und eisig kalt, dann wieder weit und sonnig. Dichte Wälder bedecken die steilen Berghänge. Alteingesessene Bauernfamilien betreiben die Berghöfe. Sie sorgen für die regional typischen Schmankerln. In Sankt Jakob besuchen wir Familie Grimm auf ihren Hof. Wir erfahren wie es sich so lebt als Bergbauer in Tirol. Wir kosten selbstgemachten Speck und Käse, Brot und Butter. Auch ein Zirbenschnaps wird selbst gebrannt. Zeit aber auch zum Spazieren und Schneeschuhwandern, zum Ski laufen ob alpin oder Langlauf in der Sonne. Am späten Nachmittag zurück im Grandhotel. Später dann, wenn die Sterne vom Firmament strahlen, laden wir zur Hüttengaudi auf die Alm am Zettersfeld.

7. Tag, 16. Februar 2019: „Alpenblick".

Nochmal richtig Frühstück genießen, vielleicht sogar nochmals im Schwimmbad planschen. Denn erst gegen 11 Uhr beginnt unsere Rückreise heute. Durch die Tiroler Berglandschaft zurück gen Heimat. Ein Winter Traumurlaub geht zu Ende. Mit tollen Bildern im Gepäck, Erlebnissen, die Sie nie vergessen werden und einer großen Portion Glücksgefühl kommen Sie am Abend wieder daheim an.

 

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • Schumann Reiseleitung und Skiführer
  • 6x Übernachtung, Frühstück und Abendessen im Grandhotel
  • 5x Tiroler Spezialitäten zum Mittagessen
  • Ballonfahrt über Südtirol
  • Eine Wellnessstunde im Grandhotel
  • Skipass, Loipenpass, Eintritt, Führung, Bergbahnen
  • 1/2 Suiten ohne Aufpreis

Termine

10.02. - 16.02.2019

Preise

in der Superior Suite 1999,-
Zuschlag Grand de luxe Suite  330,-
Zuschlag Royal Suite  660,-
Zuschlag Royal Suite 660,- Zuschlag Suite zur Alleinbenutzung 240,-