Zurück

Das Blumenmeer der Seiser Alm
GESCHICHTEN VON ALMROSEN, TEUFELSKRAUT UND FRAUENWURZ
8 Tage Seiser Alm

Orchideenarten, welche wild auf bunten Wiesen blühen. Die kalkhaltigen Dolomitböden und die nährstoffreichen Vulkanböden der Seiser Alm bieten unzähligen Alpenblumen einen idealen Nährboden und dem Wanderer ein unvergessliches Aroma- und Blütenwunder. Sie wohnen im exzellenten Hotel „Steger-Dellai“ direkt im Blumenmeer der Seiseralm.

1. Tag: „Alpenpanorama“.

Frühmorgens Abreise ab Ihrem Wohnort. Über München und Kufstein erreichen Sie am frühen Nachmittag den Brenner. Weiter durch das Eisacktal nach Seis. Von hier geht es per Panoramagondel weiter auf die Alm. Eine prächtige Aussicht auf die Gipfel. Auf der Seiser Alm angekommen, geführter Spaziergang zum Hotel. Willkommen im Hotel „Steger-Dellai“. Ihr Gepäck steht derweil schon an der Rezeption.

2. Tag: „Blühende Seiser Alm”.

Im Juni entfalten die blühenden Wiesen eine ungeahnte Farbenpracht. Das Wahrzeichen der Region, der über 2400 m hohe Schlern, erhebt sich direkt vor Ihnen. Geführte Wanderung. Wer nicht so gut zu Fuß ist kann einen Teil auch mittels Kutsche zurücklegen. Auf der Hütte Südtiroler Schmankerln.

3. Tag: „Blütenmeer zu entdecken”.

Die Seiseralm ist größte Almfläche Europas. Jeden Tag entdecken Sie neue blühende Schätze. Enzian und Alpenrosen, Primeln und Prachtnelken. Rund 790 Blüten und Farnpflanzen verwandeln die Seiser Alm in ein Blütenmeer. Die charakteristischen Magerwiesen der Alm bieten der kräuterreichen Flora optimale Bedingungen. Die Seiseralm heute ganz individuell erleben. Nach Lust und Laune. Unser Reiseleiter steht Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

4. Tag: „Alpengärten Trautmannsdorf“.

Kurze Panoramafahrt nach Meran. Sie besuchen die blühenden Gärten von Schloß Trautmannsdorf. Sie vermitteln über 80 Gartenlandschaften und geben dem aufmerksamen Betrachter das Gefühl, sich tatsächlich in der jeweiligen Landschaft zu befinden. Wirklich einzigartig!

5. Tag: „Kastelruth und Grödnertal“ 

Zeit zum Bummeln in dem wohl berühmtesten Dorf Südtirols. Von dort weiter ins Grödnertal nach St. Ulrich. Heimat von Luis Trenker und vielen Holzschnitzern und Holzbildhauern. Schauen Sie einem Holzschnitzer über die Schultern oder entdecken Sie den malerischen Ortskern mit seinen kleinen Gassen.

6. Tag: „Bizarre Felsen“.

Große Dolomitenrundfahrt. Vor Ihnen die Sellagruppe – über 3000 Meter hoch. Dann die mächtige Marmolada. Cortina d’Ampezzo. Dann tauchen die berühmten „Drei Zinnen“ auf. Markant zeichnen sich die zerklüfteten Umrisse gegen den Himmel ab.

7. Tag: „Nach Lust und Laune“.

Der ganze Tage für die Alm. Per Kutsche, zu Fuß oder Sessellift. Ihr Reiseleiter steht mit Rat und Tat zur Seite.

8. Tag: „Schloß Vahrn“

Besuch am Vormittag. Weiter dann über den Brenner, vorbei an Innsbruck und München, kommen Sie zwischen 19 und 21 Uhr wieder in Ihrem Wohnort an

Leistungen

7 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • 7 x Übernachtung und Frühstück im Hotel „Steger-Dellai“
  • 7 x Abendessen, 1 x Mittagessen
  • Programm, Kutsche, Bahn und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.

Termine

10.06. - 17.06.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im Doppelzimmer . . . . . . . . . . . .1249,–
Kinder bis 12 Jahre . . . . . . . . . . .979,–
Einzelzimmerzuschlag . . . . . . . . . 250,–