Zurück

Polnische Impressionen: Breslau – Warschau – Krakau
VOM DEUTSCHEN ORDEN BIS ZU DEN POLNISCHEN KÖNIGEN
6 Tage Polen

Polens Geschichte ist geprägt durch Kriege, Eroberungen und stetige Veränderungen. Das Land wurde geteilt und wieder zusammengeschweißt. Viele Völker beeinflussten die Entwicklung. Dadurch gibt es kulturell sehr reizvolle und einzigartige Städte wie Krakau, Breslau und Warschau.


1. Tag: „Posen“.

Wie gewohnt holen wir Sie zu Hause ab. Bei Frankfurt an der Oder überqueren wir die Grenze nach Polen. Weiterfahrt nach Posen. Die Stadt hat viele Gesichter. Gleichermaßen modern und pulsierend als auch still im Viertel der Kathedrale und lebendig in der Altstadt. Abendessen und Übernachtung im Parkhotel.

2. Tag: „Spuren der Kreuzritter“.

Zunächst nach Thorn. Die Altstadt ist seit 1997 als Weltkulturerbe in der UNEScO-Liste aufgenommen. Bei einem Spaziergang durch die 1233 von den Kreuzrittern gegründete Stadt mit ihren 335 Baudenkmälern leben das Mittelalter und die frühneuzeitliche Geschichte wieder auf. Das Altstädtische Rathaus verbindet Elemente der Gotik und der Spätrenaissance. Die monumentale Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert ist für ihr Sternengewölbe bekannt. Nach der Stadtführung gemeinsames Mittagessen! Weiter am Nachmittag nach Warschau. Hier wohnen Sie die nächsten beiden Tage im ehrwürdigen Polonia Palace Hotel inmitten der Stadt.

3. Tag: „Warschau“.

In grauer Vorzeit angelten die beiden Fischer Wars und Sawa in der Weichsel, als eine Nixe sie beschwor, dort eine Stadt zu bauen. Diese werde unzerstörbar sein. Die Sirene wurde zum Wappensymbol von Warszawa. König Sigismund III. Wasa erklärte Warschau 1596 zur Hauptstadt Polens. Gegen Ende des 2. Weltkriegs war Warschau zu 80 Prozent zerstört, Schritt für Schritt wurden die Häuser der Altstadt und die prunkvollen Paläste originalgetreu wieder aufgebaut. Schon 1953 war der Wiederaufbau der historischen Altstadt abgeschlossen, seit 1984 steht auch das Königsschloss wieder in seiner ursprünglichen Form. Wie die Nixe vorausgesagt hatte: Warschau war letztlich unzerstörbar. Die polnische Hauptstadt gehört heute zu den schönsten Städten Europas. Ausführliche Stadtbesichtigung.

4. Tag: „Krakau, die Königsstadt“

die wichtigste Stadt Polens, zweifellos! Stadt an der Weichsel; lange Zeit Residenz der polnischen Könige. Stadtführung am Nachmittag! Auf dem Wawel: die königliche Residenz. Allein die Gemächer sind von unschätzbarem Wert. Die Kathedrale des hl. Wenzel zählte sage und schreibe 37 Krönungen. In der Altstadt: der mittelalterliche Marktplatz und die Marienkirche. Abendessen und Übernachtung im Hotel „Wentzl“, dem besten Haus am Platz.

5. Tag: „Breslau: Stadt der Gotik und des Barock“.

Sie erreichen Breslau gegen Mittag. Der neuentstandene Alte Markt bildet das Zentrum des alten Stadtkerns. Fast jeder kennt von einer Fotografie oder einem Bild das alte gotische Rathaus. Die schönen Bürgerhäuser am Ring sind im gotischen oder im Barockstil gebaut. „Berühmtheiten“: die Dom- und Sandinsel, die Universität und die Jahrhunderthalle im Schleitniger Park. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: „Breslau individuell“.

Den Vormittag gestalten Sie ganz nach Lust und Laune. Nutzen Sie die Zeit für Ihren Einkaufsbummel. Gegen 12 Uhr beginnt Ihre Rückreise. Eine hochinteressante Tour liegt hinter Ihnen

Leistungen

LEISTUNGEN
5 Schumann Reisen TREUESONNEN
. Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
. 5 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
. 5 x Abendessen, 2 x Mittagessen
. Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
. ½ Doppelzimmer ohne Aufpreis


Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Termine

TERMINE

Wir sind aktuell in der Erstellung neuer Termine. 

Preise