Zurück

Seefestspiele in Mörbisch
Gräfin Mariza
An der Donau - Mörbisch Seefestspiele

Gräfin Mariza

UNGARISCHER CSÁRDÁS UND BÖHMISCHE POLKA AUF DER SEEBÜHNE

2

Eine übermütige Gräfin, ein erfundener Bräutigam und ein verarmter Graf – in Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" gibt es allerhand amouröse Verstrickungen und eine Fülle grandioser Melodien. "Gräfin Mariza" gehört zu den weltweit erfolgreichsten Operetten aller Zeiten und wurde 1924 in Wien uraufgeführt. Denn wer lässt sich nicht gerne von Melodien wie "Komm mit nach Varasdin" oder "Komm Zigány" verführen?

UNTERHALTSAME HANDLUNG MIT EINIGEN ÜBERRASCHUNGEN

Die ebenso reiche wie schöne Gräfin Mariza kann sich ihrer Verehrer und Mitgiftjäger kaum erwehren. Deshalb erfindet sie einen Verlobten, nur leider gibt es tatsächlich einen Baron mit diesem Namen, der zu Marizas Entsetzen nicht abgeneigt ist, sie zu heiraten. Und das just in dem Moment, wo sie auf ihrem Landgut den neuen Verwalter Tassilo kennen gelernt hat, der ihr - Standesunterschied hin oder her - viel besser gefällt als alle Verehrer zuvor.

1. Tag: „Ouvertüre in der Wachau“.

Abfahrt morgens über Passau nach Ybbs. Entlang der Donau durch die romantische Wachau. Weiter zum Neusiedler See. Sie wohnen in ausgewählten Hotels. 

2. Tag: „Esterhazy“.

Zwei Namen sind untrennbar mit Eisenstadt verbunden: Schloss Esterházy und Joseph Haydn: Der berühmte Komponist wirkte mehr als vierzig Jahre als Fürstlicher Kapellmeister am Esterházy‘schen Hof und das Schloss war eine wichtige Stätte seines Schaffens. Führung im Schloß. Der Name Esterházy ist seit Jahrhunderten auch mit der Weinkultur im pannonischen Raum eng verbunden. Bereits im Jahr 1758 wurden in den Gütern des Fürsten Esterházy erstmals Pinot-Noir-Reben aus Burgund ausgesetzt. Dies war die Geburtsstunde des modernen Weinbaus im Burgenland. Ausgiebige Probe der edlen Tropfen.

3. Tag: „Schiff und Seefestspiele“.

Der Neusiedler See - Nationalpark und UNESCO Welterbe Region. Erkundung per Bus, zu Fuß und mit dem Schiff. Abends die Festspiele in Mörbisch. Es erwartet Sie eine brillante Inszenierung. 

4. Tag: „Baden“.

Baden bei Wien ist eine wunderschöne Kurstadt mit Tradition. Schon vor 2000 Jahren schätzten die alten Römer die heißen Schwefelquellen. Aber nicht nur die Römer, sonder später auch der Adel und sogar verschiedene Kaiser kamen gerne nach Baden. Spaziergang und frühes Mittagessen. Dann beginnt Ihre Heimreise. Vorbei an Passau und Regensburg zurück nach Hause.

Leistungen

LEISTUNGEN
4 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 3 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels
  • 3 x Abendessen, 1x Mittagessen
  • Programm, Schiff, Weinprobe und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

20.07. - 23.07.2018

Preise

Preise pro Person in Euro:
im DZ (DU/WC) ................................... 598,–
Einzelzimmerzuschlag ...........................60,–

Zuschläge Seebühne:
Kategorie 6 .................................59,–
Kategorie 5 .................................67,–
Kategorie 4 ................................ 74,–
Kategorie 3 .................................83,–
Kategorie 2 .................................auf Anfrage
Kategorie 1 .................................auf Anfrage

Ihre Suche lieferte keine passenden Ergebnisse.