Zurück

Mit neuem Schiff ins Donaudelta

EINZIGARTIGE LANDSCHAFTEN UND BERAUSCHENDE STÄDTE
15 Tage bis ins Donaudelta

Mit seinem innovativen Design bietet MS nickoVISION einen völlig neuen Standard auf dem Fluss. Von außen fallen an dem Flusskreuzer sofort die großen Glasflächen und die markante Linienführung auf. Im Inneren drückt sich im lichtdurchströmten, edlen Interieur die Modernität und Leichtigkeit des Gesamtkonzepts aus. Das atemberaubende Naturschauspiel des Donaudeltas ist Ziel- und Wendepunkt der Reise. Hier mündet die Donau in einer einmaligen Umgebung ins Schwarze Meer. Zum Schutz dieser unberührten Natur wurde das Delta von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt. Auf ca. 5.000 Quadratkilometern erleben Sie über 4.000 Tier- und über 1.000 Pflanzenarten und sammeln wunderschöne Eindrücke: Binnenseen und Schilfinseln im Wechsel mit Sümpfen und Kanälen, vorbeifliegende Pelikane und urtümliche Galeriewälder. Entlang des Flusslaufs warten nicht nur unglaubliche Landschaften, sondern auch faszinierende Städte darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

1. Tag: „Passau - Schiff ahoi“.

Wie gewohnt holen wir Sie zu Hause ab. Am späten Vormittag geht´s los, am Nachmittag erreichen Sie die Dreiflüssestadt Passau. Hier gehen Sie an Bord.

2. Tag: „Wien, Wien, nur Du allein“,

so klingt die musikalische Liebeserklärung an die Weltstadt an der schönen blauen Donau. Die Hauptstadt Österreichs birgt so viel Liebenswertes in sich. Das sonnige Gemüt der Wiener, die gemütlichen Fiaker, die Stimmung beim Heurigen und Schrammlmusik. Im 1. Bezirk, dem Kern, wechseln sich moderne Glasfassaden mit verwinkelten, kopfsteingepflasterten Seitengassen ab. Barockpaläste, Jugendstilhäuser und wunderschöne Kirchen.

3. Tag: „Ungarn“

ist nicht nur Budapest (dazu kommen wir später). Durch die Puszta nach Mohács. Am 29. August 1526 unterlagen die Ungarn in der Schlacht von Mohács den Türken. Mit dieser Niederlage begann die 150-jährige türkische Herrschaft, deren architektonische Spuren im gesamten Land zu sehen sind.

4. Tag: „Belgrad“.

Einst war es protzige Hauptstadt des sozialistischen Jugoslawien. Heute atmet Belgrad wieder auf; als Hauptstadt der Republik Serbien und Montenegro am Zusammenfluss von Donau und Save. Abends vielleicht ein Besuch des Künstlerviertels „Skadarlija“, dem Montmartre von Belgrad.

5. Tag: „Das Eiserne Tor“.

An beiden Ufern reihen sich historische Sehens-würdigkeiten von Rang. Am Eisernen Tor dann zwängt sich die Donau durch den Balkan-Karpaten-Bogen. Auf eine Länge von 3 km verengt sich das Donautal.

6. Tag: „Ruse“ –

der wichtigste Donauhafen Bulgariens. Ankunft am Nachmittag! Unternehmen Sie einen Stadtbummel durch die Altstadt. Besonders zu empfehlen: Der Ausflug zum Kloster Basarbovo.

7. Tag: „Donaudelta“ –

eine riesige Sumpfwildnis mit kleineren und größeren Seitenarmen der Donau, Lagunenseen, Sumpfwäldern und Schilfflächen. Viele seltene oder vom Aussterben bedrohte Arten nutzen das Delta als Brut und Überwinterungsplatz. Pelikane, Reiher und Wildgänse in großer Schar. Am Morgen Vlkovo in der Ukraine. Es ist die letzte Stadt vor der Mündung ins Schwarze Meer. Die Einwohner leben größtenteils vom Fischfang und Weinanbau. Vilkovo wird auch das Venedig des Donaudeltas genannt. Kanäle durchfurchen die Stadt und das Boot ist in den alten Stadtteilen bis heute das Hauptverkehrsmittel geblieben.

8. Tag: „Bukarest“.

Vom rumänischen Oltenita aus bieten wir Ihnen den Ausflug nach Bukarest an. Alles ist im Wandel. Hochmoderne Paläste stehen neben den Zeugen der kommunistischen Diktatur und deren Größenwahn, islamische Moscheen neben orthodoxen Kirchen. Am Abend gehen Sie in Giuriu wieder an Bord.

9./10 Tag: „Durchs Eisenere Tor nach Novi Sad“.

Erneut durchqueren Sie die Donaukatarakte am Eisenernen Tor. Landschaftserlebnisse von Format. Am Abenden erreichen Sie Novi Sad, Hauptstadt der Vojvodina und zweitgrößte Stadt Serbiens. Aufgrund ihrer führenden Rolle bei der Gründung des serbischen Staates hat sich die Stadt den Namen Athen von Serbien verdient. Die Festung Petrovaradin domiert das Bild auf einem Felsen über der Donau - das Gibraltar an der Donau.

11. Tag: „Naturpark in Kroatien“.

In der Nähe der Draumündung liegt der Naturpark Kopacki rit. Das Gebiert ist eines der wichtigsten und am besten erhaltenen Sumpfreservate in Europa. Das Reservat erstreckt sich über Kroatien, Ungarn (Nationalpark Duna Drava) und Serbien. Natur pur.

12. Tag: „Budapest“.

Der Burghügel gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Er besteht aus zwei Bereichen: dem südlichen Bereich mit dem Schloss und dem nördlichen Bereich mit der Altstadt, Fischerbastei und Matthiaskirche. Von hier oben genießen Sie einen traumhaften Blick auf das einzigartige Parlament. Der ganze Tag heute für die ungarische Hauptstadt.

13. Tag: „Bratislava".

Ankunft gegen 14 Uhr. Bratislava, das bis 1918 Preßburg hieß, war wie Wien ein römisches Kastell. Besonders sehenswert sind die Krönungskirche, reich verzierte Adelspaläste und das alte Rathaus.

14. Tag: „Durch die Wachau“.

Am Morgen schon erreichen Sie Weißenkirchen - Dürnstein. Die Donau schlängelt sich durch hohe Weinberge, stolze Burgen thronen über dem Flusslauf. Malerische Dörfer und Städtchen. Die Wachau - das kleine Paradies als Finale.

15. Tag: „Abschied“.

Nach dem letzten Frühstück auf der Donau gehen Sie gegen 10 Uhr in Passau an Land. Am Abend ca. 18 Uhr ist eine der schönsten Reisen aus unserem Programm zu Ende. Eine Reise auf einem der geschichtsträchtigsten Flüsse der Welt. Duch 10 Staaten fließt die Donau - so viele wie an keinem anderen Strom.

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 14x Übernachtung, Frühstück, Mittagessen, Abendessen an Bord 
  • Ausflüge an Bord buchbar

Termine

02.09. - 16.09.2019

Preise

Hauptdeck 2 - Bett Kabine -vorn- 2799,-
Hauptdeck 2 - Bett Kabine außen 2999,-
Mitteldeck 2 - Bett Kabine französischer Balkon achtern 3299,-
Mitteldeck 2 - Bett Kabine französischer Balkon außen 3599,-
Oberdeck 2 - Bett Kabine französischer Balkon außen 3899,-
Hauptdeck 1 - Bett Kabine außen 4999,-
     

 

Aus technischen Gründen kann es zu Änderungen im Tagesablauf kommen.

Bewertungen

Qualität

4.3 / 5

Weiterempfehlen

4.3 / 5

Besser als andere Anbieter?

3.7 / 5

Qualitäts-Bewertungen im Detail

Frage Qualität 1
4.3 / 5
Frage Qualität 2
3.7 / 5
Frage Qualität 3
4.7 / 5
Frage Qualität 4
4.7 / 5
Frage Qualität 5
4.7 / 5
Frage Qualität 6
4 / 5
Frage Qualität 7
4.3 / 5
Frage Qualität 8
4.3 / 5
Frage Qualität 9
4.7 / 5
Frage Qualität 10
4.3 / 5
Frage Qualität 11
4.3 / 5
Frage Qualität 12
4.3 / 5
Frage Qualität 13
4 / 5
Frage Qualität 14
4 / 5
Frage Qualität 15
3.7 / 5
Frage Qualität 16
4.7 / 5
Frage Qualität 17
4 / 5
Frage Qualität 18
4.3 / 5
4.7 / 5

Gast auf Reisen, 19.02.2019

Alles war schön.

3.2 / 5

Gast auf Reisen, 19.02.2019

Die Flußreise hat uns sehr gefallen.

Schade war für uns, dass niemand von Schumann Reisen mit an Bord war. Auch war die Anreise sehr lang.

4.4 / 5

Gast auf Reisen, 19.02.2019

Wir waren noch nie enttäuscht.

Alles war von Anfang bis Ende gut organisiert.

Weitere Bewertungen lesen