Die Geheimnisse Zyperns

GÖTTLICHE SONNENINSEL
1 Woche Strand, Wald, Berge

Übersicht

Schon seit dem Altertum ist Zypern eine Urlaubsinsel. Selbst Götter waren hier zu Gast. Nackt und in vollendeter Schönheit sei Aphrodite einer Muschel entstiegen, die sie bei Sturm an den Felsen-Strand gespült habe. Zerklüftete Küsten, feinsandige Strände und bewaldete Berge prägen das Bild der Insel. Türkisblau schimmert das Meer. Kein Wunder also, dass die Insel zu den ältesten Kulturstätten der Welt gehört. Hier 9000 Jahre Geschichte und Kultur erwarten Sie.

Programm

1. Tag: „Abflug“.

Anreise zum Flughafen Frankfurt. Gemeinsam mit Ihrem Schumann Reiseleiter fliegen Sie auf die Insel Zypern. Sie wohnen im Hotel „Pioneer“ direkt am feinen Strand von Paphos.

2. Tag: „Klöster und Gebirge“.

 Troodos, das Hochgebirge Zyperns, steigt bis auf über 1900 m an. Der höchste Berg ist der Olympos. Unter seinem 1952 Meter hohen Gipfel kann man im Winter sogar Ski fahren. Noch im Frühjahr ist er von einer Schneekuppe bedeckt, während die abgehärtetsten Schwimmer an den Küsten schon wieder ins Meer gehen. Von hier oben bieten sich fantastische Blicke über die Küstenlandschaft. Alle großen Flüsse Zyperns entspringen im Troodos-Gebirge, in dem die letzten freilebenden Mufflons der Insel umherstreifen und Adler am Himmel ihre Kreise ziehen. In den Hochlagen ist die Natur urwüchsig und wild: Mächtige Eichen, Kiefern, Pinien und Zedern bilden dichte Wälder. An den Flanken des Gebirges reihen sich Obstplantagen, Mandelbäume und Weingärten aneinander. Besuch im Bergkloster. Später gibt es in der Dorftaverne echte zypriotische Landeskost.

3.Tag: „Bad der Aphrodite“.

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie das Haus des Dionysos. Eindrucksvolle Mosaiken zeugen von der Kunst vergangener Jahrhunderte. Weiter geht es zu den Königsgräbern von Paphos – eine der gewaltigsten Ausgrabungen – direkt am Meer. An einem der romantischsten Plätze im Mittelmeer badete einst Aphrodite. Hier entstieg sie der Legende nach dem Meer und ging erstmals an Land. Und hier laden wir Sie zum Mittagessen ein.

4. Tag: „UNESCO Welterbe und Nikosia“

Vor 9000 Jahren wurde die Siedlung Choirokoitia aus Flusssteinen erbaut. Woher die ersten Siedler Zyperns kamen, ist ungewiss. Auf jeden Fall war die Erstbesiedlung Zyperns in der Steinzeit ein durchorganisiertes Unternehmen, bei der die Neusiedler mit Pflanzensamen, Damwild, Schafen, Ziegen und Schweinen im Reisegepäck ankamen. Heute gehört Choirokoitia zum UNESCO Welterbe. Mittagessen dann bereits in Nikosias Altstadt. Nikosia oder Lefkosa, wie die Hauptstadt Zyperns auf Türkisch heißt, ist eine geteilte Stadt. Allerdings kann man sich zwischen dem türkischen Nord- und dem griechischen Südteil problemlos mit einem Personalausweis bewegen. Wer durch die City flaniert, wird feststellen, dass der Südteil moderner und der Nordteil orientalischer anmutet – sein quirliger Basar, die renovierte Karawanserei oder die Hauptmoschee Selimiye lassen daran keinen Zweifel.

5. Tag: "Halbinsel Akámas: wild und unberührt“

Tiere und Pflanzen, deren Lebensräume anderswo längst verschwunden sind, haben auf Akámas noch ihr Refugium. Rund 530 verschiedene Pflanzenarten, ein Drittel der auf Zypern existierenden Pflanzen, verwandeln die Halbinsel Akámas im Frühjahr in eine farbenfrohe impressionistische Szenerie. Pinien und Wacholderbüsche bedecken die zerklüftete Hügelkette der Insel. Am Rande der Naturpfade der Akámas sehen Sie Zypressen, Eukalyptus und Erdbeerbäume. In diesem Gebiet gibt es sage und schreibe 186 verschiedene Vogel- und 16 Schmetterlingsarten. Am Kap Arnaúti lebt sogar noch eine Kolonie von Mönchsrobben. Den ganzen Tag per Jeep und manchmal auch zu Fuß durch das wilde Zypern.

6. Tag und 7. Tag: „Zypriotische Lebensart“.

Nun kennen Sie die Insel schon recht gut. Vielleicht möchten Sie einiges auf eigene Faust unternehmen? Ihr Reiseleiter steht Ihnen auch während dieser Tage zur Verfügung. Natürlich können Sie auch einfach nur Sonne, Strand und Meer genießen. 

8. Tag: „Inselrückblick“.

Abflug in Richtung Norden. Am Flughafen steht bereits Ihr Schumann Bus für die Rückfahrt bereit.

 

Leistungen

10 Schumann Reisen TREUESONNEN

 

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • Flug Frankfurt – Paphos – Frankfurt
  • 7x Übernachtung mit Frühstück und  Abendessen im Komforthotel „Pioneer“
  • 3x Mittagessen
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Jeeptour, Eintrittsgelder
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

12.02. - 19.02.2022

 

Preise

im Doppelzimmer standard 1697,-
Zuschlag Meerblick 200,-
Kinder bis 14 Jahre 999,-
Einzelzimmerzuschlag 280,-