Blühendes Havelland: Natur pur

STREIFZUG DURCH FONTANES HEIMAT
5 fürstliche Tage im Havelland

Übersicht

Schon Theodor Fontane war von den Begegnungen mit Land, Menschen und Geschichte begeistert und beschrieb sie in seinen "Wanderungen". Reizvolle Schlösser und Gärten wie das Landschloss Reckahn und das Paretzer "Schloss Still im Land" sind Zeugen einer spannenden Geschichte. Im malerischen Dorf Ribbeck dreht sich alles um Theodor Fontane und sein Gedicht vom berühmten Birnbaum. Die Havel und ihre Seen bilden einen einzigartigen Naturpark. Zahlreiche Wasservögel brüten hier. Mittlerweile sind sogar Kraniche heimisch geworden. Geschichte(n) im Havelland – sind Sie dabei?

Programm

1. Tag: „Schulmeister und Rhododendronblüte“

Im märkischen Dörfchen Reckahn lebte vor 200 Jahren das Gutsherrenpaar Friedrich und Christiane von Rochow. Die Rochows erfanden sozusagen das moderne Schulsystem. Eine kleine Dorfschule baut Friedrich Eberhard von Rochow 1773 neben die ebenfalls von seiner Familie gestiftete barocke Kirche, es ist ein helles, eingeschossiges Gebäude mit einem einzigen Schulraum, doch mit großen Fenstern, im Dach eine Wohnung für den Lehrer. Bald kommen Besucher aus der ganzen Welt um das „Schulwunder“ mit eigenen Augen zu sehen. Viel zu erfahren von den Anfängen der modernen Schule und der Landwirtschaft vor 200 Jahren. Historische Führung. In Rathenow widmen wir uns anschließend den blühenden Bäumen und Sträuchern. Hunderte Rhododendren blühen im Park. Das Golf Resort Semlin gehört zu den schönsten Urlaubsrefugien im Havelland. Hier steigen Sie ab für die nächsten 5 Tage. Gemeinsames Abendessen am Kamin.

2. Tag: „Havelseen“

Dichtes Schilf säumt die Ufer. Ideale Brutplätze für eine vielfältige Wasservögelschar. Ab und an durchbricht ein Fisch die silbern schimmernde Wasseroberfläche. Schwanenpaare gleiten dahin. Im blauen Himmel kreist ein Seeadler und hält nach einem „Mittagessen“ Ausschau. Immer wieder passieren Sie kleine Dörfer, hier und da ein Landgut oder ein Havelschloss. Den ganzen Tag auf den Havelseen unterwegs. An Bord der Weißen Flotte. Natürlich ist auch für kulinarische Genüsse gesorgt.

3. Tag: „Boltenmühle und Otto Lilienthal“

Theodor Fontane erwähnte in einem Gedicht über die Ruppiner Schweiz die Boltenmühle: "Wer will sagen, wenn er die Ruppiner Schweiz durchwandert, wo ihr Zauber am mächtigsten wirkt? Ist´s Boltenmühl?" Und Friedrich der Große schwärmte: "Wahrlich, wenn ich nicht Herr von Rheinsberg wäre, möchte ich Müller von Boltenmühle sein, so ein idyllisch schönes Plätzchen...“. Sie erreichen diesen idyllischen Platz per Schiff von Neuruppin aus. Mittagessen! Otto Lilienthal war der Pionier der Luftfahrt und des Flugzeugbaus. Er konstruierte Gleitflugzeuge und erforschte als Erster die Aerodynamik, die den heutigen Flugverkehr erst ermöglichte. Besuch im Lilienthal Zentrum Stölln. Führung und Einladung zu Kaffee & Kuchen. Zum Abendessen sind Sie dann wieder im Golf Resort in Semlin zu Gast.

4. Tag: „Herr von Ribbeck“

Auf Ribbeck im Havelland. Ja das Gedicht um den berühmten Birnbaum, der über Generationen nach dem Tode des Herrn von Ribbeck die Kinder beschenkte, ist weltbekannt. Theodor Fontane hat dem kleinen Dorf damit ein "Denkmal" gesetzt. Schloss Ribbeck hatte einst Theodor Fontane in seinen Bann gezogen. Und flaniert man durch das neobarocke Schloss Ribbeck, dem pittoresken Dorfensemble des ehemaligen Gutshofs oder durch den “Deutschen Birnengarten”, kommt man nicht umhin dem Zauber zu erliegen. Führung und Mittagessen im Schloss. Wussten Sie, dass im 17. und 18. Jahrhundert die Preußen Könige Kolonisten aus allen Herren Ländern anwarben um den Landstrich zwischen Rhin und Dosse zu bewirtschaften? Damals eine morastige Wildnis finanzierte das Königshaus Ansiedlungen von Handwerk und Landwirtschaft. Preußen wollte versorgt sein. Im Kolonistenhof Großderschau lebt diese Zeit auf. Führung, besuch und allerlei Kulinarisches vom Lande. Erst am Abend zurück in Ihrem Urlaubsrefugium.

5. Tag: „Picknick bei Luise“

In der abgeschiedenen Idylle der friedlichen Havellandschaft genossen Königin Luise und ihre Familie alljährlich die Sommermonate in Paretz. Fernab höfischer Etikette, fern vom Prunk der preußischen Residenzstadt Berlin lebten sie hier als bürgerliche Familie. Ein Rundgang durch die königlichen Wohnräume mit ihren kostbaren Möbeln, Gemälden, Grafiken und den berühmten Paretzer Papiertapeten gibt Ihnen faszinierende Einblicke in die Lebenswelten der unbeschwerten und temperamentvollen Königin Luise. Zum Abschluss Pickinick im Schlosspark. Danach beginnt Ihre Rückreise. Am Abend sind Sie wieder zu Hause. Eine fürstliche Frühlingsreise geht zu Ende.

Leistungen

6 Schumann Reisen TREUESONNEN

  •  Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 4x Übernachtung mit Frühstück und  Abendessen im Golf Resort Semlin
  • 3x Mittagessen und 2x Kaffee & Kuchen
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Schiff, Eintrittsgelder laut Programm
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

06.05. - 10.05.2022

28.07. - 31.07.2022

Preise pro Person

im Doppelzimmer 937,-
Kinder bis 12 Jahre 699,-
Einzelzimmerzuschlag  150,-

 

Bewertungen

Reise-Qualität

5 / 5

Weiterempfehlungsrate

5 / 5

Besser als andere Anbieter?

5 / 5

Reise-Bewertung im Detail

Beschreibung der Reise
5 / 5
Beratung vor der Reise
5 / 5
Haustürabholung
5 / 5
Unser Reiseleiter
5 / 5
Buspilot
5 / 5
Sehenswürdigkeiten
5 / 5
Höhepunkte auf der Reise
5 / 5
Route der Reise
5 / 5
Zuverlässigkeit
5 / 5
Reiseunterlagen
5 / 5
Qualität der Hotels
5 / 5
Lage der Hotels
5 / 5
Speisen und Getränke
5 / 5
Anteil an frei verfügbarer Zeit
5 / 5
Preis- Leistungsverhältnis
5 / 5
Service im Bus
5 / 5
Komfort auf Reisen
5 / 5
5 / 5

Hannelore Meyer, 03.06.2022

Blühendes Havel-Land

Wie immer alles gut organisiert, toller Service, hervorragendes Hotel und abwechslungsreiche Ausflüge/Programm. Immer wieder gerne, freue mich auf die nächste Reise.

Weitere Bewertungen lesen