Zurück

Mecklenburger Geschichten

Das Land der 1000 Seen
6 Tage Mecklenburg

1000 Seen, alte Gutshäuser und immer eine Brise Ostseeduft in der Nase - das macht den unvergleichlichen Charme Mecklenburgs aus. Wir entdecken neue Winkel, bekannte Seebäder und kosten vom nördlichsten Sekt Deutschlands. Sie wohnen im ehemaligen Gut Gremmelin.

1. Tag: „Schloss Güstrow“.

Vorbei an Berlin. Später dann ein erster Streifzug durch die Mecklenburgische Seenplatte. Ihr erstes Ziel ist Schloss Güstrow. Es reiht sich neben Ludwigslust und Neustrelitz in die Riege der wichtigsten Residenzbauten des Landes ein. Nahezu im Originalzustand erhalten, präsentiert sich Güstrow heute als nordischer Renaissancepalast. Führung in Schloss und Park. Am Inselsee laden wir Kaffee und Kuchen. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Gut Gremmelin am Hofsee. Hier wohnen Sie die nächsten 6 Tage. Im Restaurant Landlieb werden Sie kulinarisch verwöhnt.

2. Tag: „Vogelpark“.

Mitten im Naturschutzgebiet Recknitztal, der Heimat von Schreiadler und Wachtelkönig, gesellen sich seit 1994 auch Pelikane, Keas oder Pinguine. Sie besuchen den Vogelpark Marlow. Hier können Sie Vögel aus aller Welt erleben. Auch der Schumann-Reisen Hauspapagei ist durch seine Artgenossen vertreten.

3. Tag: „Das Land der 1000 Seen“

lässt sich am besten vom Schiff aus entdecken. Während der mehrstündigen Schifffahrt erkunden Sie nur einen kleinen Teil der schier unendlichen Seenlandschaft. Wassersportler, Paddler oder Hobbykapitäne begegnen Ihnen unterwegs. Aber auch Seeadler, Biber und die schillernden Eisvögel sind hier zu Hause. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Abgeschiedenheit der Natur. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Bummel in Waren an der Müritz.

4. Tag: „An der Warnow“.

Heute geht es an die Küste. Auftakt im IGA-Park in Rostock. Besonders sehenswert sind die asiatischen Gärten. Direkt an der Warnow entstand bis 2003 das Hauptgelände für die Internationale Gartenbauausstellung. Bis heute eine Ruheoase mitten in der Stadt. Es geht weiter per Schiff die Warnow hinauf nach Warnemünde. Vom Alten Strom empfehlen wir einen Bummel zum Teepott und weiter zum Hotel Neptun. Eine sanfte Brise weht um die Nase und die Wellen rauschen entlang der Kaimauer. Was für ein maritimer Nachmittag.

5. Tag: „Hansestadt Wismar“.

Die alte Hansestadt erstrahlt in neuem Glanz. Gemeinsam mit Stralsund steht Wismar auf der UNESCO Welterbeliste, denn riesigen Backsteinkirchen und charmanten Gibelhäusern sei Dank. Auch der Einfluss der Schweden ist an allen Ecken noch erlebbar. Stadtführung! Nach dem Mittagessen laden wir in Deutschlands nördlichster Sektkellerei zu einer Verkostung des Hanse-Sektes ein. Die alten Schweden legten die Grundsteine für die heutigen Kellergewölbe. Zum Wohl!

6. Tag: „Stadt der Türme“.

Oft sind wir daran vorbeigefahren, nun endlich soll Neubrandenburg Station einer Reise sein. Die imposante Marienkirche ist hier nur als Musikkirche bekannt. Warum? Das erfahren Sie während einer Führung. Von der Balustrade haben Sie einen fantastischen Blick auf die Stadt und den Tollensesee. Erst am Nachmittag treten Sie die Heimreise an...mit neuen Mecklenburger Geschichten im Gepäck.

Leistungen

7 Schumann-Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • Schumann-Reiseleitung
  • 5x Übernachtung, Frühstück und Abendessen im Hotel Gut Gremmelin
  • 1x Mittagessen, 1x Kaffee und Kuchen
  • mehrstündige Schifffahrt über die Mecklenburgische Seenplatte
  • Eintritte, Führungen und Programm laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

Die Termine für 2020 folgen in Kürze.

Preise

Preise pro Person:

im Doppelzimmer     899,-
Einzelzimmerzuschlag     50,-
Kinder bis 12 Jahre 749,-