Zurück

Sommerträume im Burgund

Von der Saar ins Chateau de Vault-de-Lugny
10 Tage Exklusivurlaub

Saarsschleife - Champagnerkeller - Traumschloss - Ballonfahren

30 JAHRE SCHUMANN REISEN - DIE SOMMER GEBURTSTAGSREISE

Es ist der Wunsch der Gäste - die Sommer Geburtstagsreise auch im Jahr 30 der Gründung von Schumann Reisen fortzuführen. Und es war die Idee der Reisenden der letzten Sommer Touren, das Burgund als Ziel zu wählen. Sozusagen - Urlauben wie die Ducs de Bourgogne, leben wie Gott in Frankreich. Wie bei den Geburtstagsreisen üblich, wird diese eine besondere, wirklich einmalige Reise werden. Die Hinreise führt uns zunächst ins Land an der Saar. Eine Region hin- und hergerissen zwischen Deutschland und Frankreich. Dann in die Champagne zu kulinarischen Höhepunkten. Von hier ins Burgund: Authentische Dörfer, mittelalterliche Städtchen, Zisterzienserklöster, Schlösser, Burgen und renommierte Weinlagen. Die "Climats Burgunds" bestehen aus 1.247 Weinparzellen und sind streng voneinander abgegrenzt. Diese Besonderheit des Burgundischen Weinbaus ist einmalig in der Welt und gehört zum UNESCO Welterbe. Wir wohnen im einmaligen Chateau de Vault-de-Lugny. Ein Schloss nur für uns Schumann Reisende allein. Ein echtes Märchenschloss. Von hier aus gehen wir dann auf Entdeckungs-touren. Wir besuchen Vouget, den Urspung des Weinbaus in Burgund. Hier kosten wir die Großen Roten. In Chablis begeistern uns die besten Weisweine Frankreichs. Im zauberhaften Dorf Flavigny, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Dort schauen wir in eine Anis Manufaktur. Das Kloster Fontenay gehört zum Weltkulturerbe - wir werden sehen, weshalb das so ist. Noyers und Beaune vervollständigen den kulturellen Reigen. Und zur Krönung des Ganzen starten wir in unserem Schlossgarten mit Ballons zur "Fahrt" über die Hügel, Wälder und Weinberge des Burgund. Diese Reise wird ein Fest für alle Sinne.

1. Tag – 4. August: „Rosengarten und Fasanerie".

Am Morgen holen wir Sie von zu Hause ab. Gegen 7 Uhr geht´s dann gemeinsam los, im Reisebus gen Westen. Frühstück haben wir dabei. Vorbei an Frankfurt, Mainz und Kaiserslautern nach Zweibrücken. Am Nachmittag besuchen wir den Europäischen Rosengarten. Ein wunderbarer Duft liegt in der Luft. Überall blüht es. Ein "blumiger" Auftakt. Am Abend Saarländer Spezialitäten in der Fasanerie. Hier im Landschloss wohnen Sie die nächsten beiden Tage.

2. Tag – 5. August: „Saar und Riesling“.

In Saarbrücken gehen wir an Bord eines Ausflugsdampfers. Große Rundfahrt auf der Saar. Höhepunkt: die Saarschleife. Über Jahrmillionen hinweg hat sich der Fluss einen Weg durch das harte Gestein gegraben und schlängelt sich heute in einer spektakulären 180-Grad-Kurve durch eine tiefe Schlucht. Nahezu 200m steigen die bewaldeten Ufer gen Himmel. In Schloss Saarstein genießen Sie die Rieslinge der Region. Ausblick über die Weinberge. Im Landschloss Fasanerie wird heute fein aufgetafelt. Kulinarik zwischen Saar und Champagne.

3. Tag – 6. August: „Champagne".

Unser heutiges Etappenziel ist Epernay, die Hauptstadt der festlich perlenden Genüsse. Moet, Lopez Martin, Crystal – alle residieren Sie in wundervollen kleinen Palästen an der Avenue du Champagne. Millionen Flaschen reifen in ihren Kellern. Gemeinsames Mittagessen. Anschließend besuchen wir Gabriel Boutet, einen kleinen, feinen Keller der Genüsse. Am Nachmittag weiter ins alte Herzogtum Burgund. Unser zu Hause für die nächsten 7 Tage, das Château de Vault-de-Lugny, erwartet uns bereits. Schon die Gallier siedelten hier. Die Wurzeln der Schlossanlage reichen bis ins Jahr 1120 zurück. Im Laufe der Jahrhunderte wechselten mehrfach die Besitzer. Nach und nach entstand das Schloss in den heutigen Grundrissen, umgeben von einem 15ha großen Landschaftsgarten. Nach aufwändiger Restaurierung steht es nun Gästen aus aller Welt offen. Während unserer Reise "residieren" hier ausschließlich die Schumann Reisen Gäste. 

4. Tag – 7. August: „Ein malerisches Dorf und ein Kloster".

Die Geschichte des, hoch auf einem Hügel gelegenen, kleinen Dörfchens Flavigny-sur-Ozerain ist eng mit jener des Anis verbunden. Glaubt man den kaum mehr als 300 Einwohnern, so ist es nicht nur eines der „Hundert schönsten Dörfer Frankreichs”, sondern auch jenes mit dem angenehmsten Duft. Sie sind die ältesten Bonbons Frankreichs (vielleicht Europas), waren die Lieblingsdrops des Sonnenkönigs und in den 1930er Jahren als erste Süßigkeit in den Automaten der Métro zu finden: die Anis de Flavigny. Seit dem Jahr 719 werden sie hier handgefertigt. Erst von den Mönchen der ehemaligen Benediktinerabtei, ab 1591 von Ursulinerinnen. Heute hält noch die Familie Troubat die Tradition aufrecht. Spaziergang durch Dorf und Manufaktur. Nach dem Mittagessen besuchen wir eine ganz andere Perle des Burgund. Sie ist das zisterziensische Prunkstück in der Bourgogne. Die Abtei von Fontenay verdankt ihren guten baulichen Zustand ihrer Lage in einem schwer zugänglichen Bachtal. Unesco Welterbe und Ort stiller Einkehr. Als Drehkulisse hat sie unzählige Filmschaffende inspiriert. Fachkundige Führung durch die Klosteranlage. Am Abend Grillfest im Schlossgarten.

5. Tag – 8. August: „Weinbau seit dem Mittelalter".

Verzierte Pilaster schmücken die Fachwerkhäuser. An den mittelalterlichen Arkaden ranken Glyzinien empor. Mächtige Tortürme bewachen eines der malerichsten Dörfer Frankreichs. Noyers-sur-Serein: hier grinst uns ein aus Stein herausgearbeitetes Gesicht an, daneben ein Haus mit Lavagestein gedeckt. Auf einmal dringt durch eine halb geöffnete Tür die ausgelassene Stimmung eines Wirtshauses nach draußen. Hier in Noyers scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Burgunder Spezialitäten aus Küche und Keller im Maison Paillot. Das nördlichste Weinbaugebiet im Burgund ist Chablis. Im gleichnamigen Städtchen besuchen wir das Weingut Domaine Long-Depaquit. Verkostung der Weine aus Spitzenlagen. Abendessen wieder im Schloss.

6. Tag – 9. August: „Ballons über Burgund“.

Was kann schöner sein, als mit dem Ballon durch die Luft zu fahren. Im Garten vor unserem Schloss starten wir. Schnell steigt der Ballon in die blaue Morgenluft. Von oben betrachtet schrumpft unser herrschaftliches Anwesen auf Modellgröße. Ein Gehöft im Seitental – nicht größer als eine Streichholzschachtel. Flüsse und Bäche verwandeln sich in schillernde Silberadern - das Burgund als Landschaftsmosaik mit viel grün und bunten Punkten. Schnell geht diese traumhafte Zeit zu Ende. Nach dem Abstieg, Champagnerfrühstück - irgendwie standesgemäß. Vézelay ist unser Ausflugsziel am Nachmittag. Der kleine Wallfahrtsort, nur wenige Kilometer von unserem Schloss entfernt, ist umgeben von historischen Mauern, Türmen und Toren. Schon Richard Löwenherz und Franz von Assisi waren hier zu Gast. Nun also auch die Schumann Gäste. Gourmet Dinner zum Abschluss des Tages.

7. Tag – 10. August: „Côte d'Or".

Der „goldene Hang“ wie die Côte d'Or im Deutschen auch genannt wird, ist ein schmaler Weinbergsstreifen am östlichen Rand des Burgunds. Die Steilhänge sind südöstlich ausgerichtet und bieten ideale Bedingungen für große Weine. Beaune ist der Hauptort des Gebietes. Mehr als sechs Jahrhunderte lang diente das Hôtel-Dieu de Beaune als Krankenhaus. Im Mittelalter mussten hier die Reichen zahlen, und die Armen wurden kostenlos behandelt: Das Hôtel-Dieu war in jenen Zeiten das wohl modernste Hospital der Welt. Seine Schwestern waren nicht nur Krankenpflegerinnen, sondern auch Bäuerinnen. Denn die Kranken, ob arm oder reich, sollten nur die besten und gesundesten Produkte aus eigenem Anbau als Nahrung und Medizin erhalten. Auch architektonisch ein Juwel - Führung! Inmitten der Weinberge befindet sich das Château du Clos de Vougeot. Zisterziensermönche erbauten das Schloss im 12. Jahrhundert. Heute ist es Sitz der berühmten Weinbruderschaft Confrèrie des Chevaliers du Tastevin. Empfang mit Burgunder Köstlichkeiten.

8. Tag – 11. August: „Land & Leute".

Auf einem Granitsporn thront das Städtchen Avallon. Fachwerkhäuser, Türme und Bastionen prägen das Bild. Die Naturprodukte des Morvan werden in Manufakturen zu berühmten Gebäck- und Bonbon-Spezialitäten verarbeitet. Besuch und Kostproben. Eine rauhe Landschaft ist das Morvan. Hügel und Hochflächen, Täler und Burgberge wechseln sich stetig ab. Die Natur wird sich weitgehend selbst überlassen. Bäuerlich ist der Westen Burgunds dennoch immer geblieben - inmitten all der reichen romanischen und gotischen Architektur. Wein kann hier nicht gedeihen und so leben die Bauern von der Viehzucht. Weithin berühmt bei Gourmets sind die weißen Charolais Rinder. Am Nachmittag Besuch beim Bauern im Morvan. Derweil wird im Schloss unser Gala Dinner vorbereitet. Kulinarische Genüsse und musikalische Grüße - das Finale in Burgund.

9. Tag – 12. August: „Vom Burgund in den Schwarzwald".

Freiburg - die Hauptstadt am Schwarzwald. Das Münster ist Freiburgs Wahrzeichen und eine der schönsten Kirchen weltweit. Altstadtspaziergang rund um den Münsterplatz. Badische Spezialitäten zum Abendessen. Als Refugium für die letzte Nacht haben wir uns das feine "Alex" ausgewählt.

10. Tag – 13. August: „Rückblick".

Nach dem Frühstück machen wir uns langsam auf den Heimweg. Zunächst führt unser Weg durch den Schwarzwald. An jeder Biegung neue Landschaftsbilder. Unterwegs lassen wir die Tage nochmals Revue passieren. Ihren Heimatort erreichen Sie dann am Abend. Diese Reise vergessen Sie nie...

 

Leistungen

15 Schumann Reisen TreueSonnen

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 2x Übernachtung und Frühstück im Landschloss Fasanerie in Zweibrücken
  • 6x Übernachtung und Frühstück im Château de Vault-de-Lugny im Burgund
  • 1x Übernachtung und Frühstück im Hotel Alex in Freiburg im Breisgau
  • 9x Spezialitäten - Abendessen und 5x Mittagessen in verschiedenen Restaurants 
  • Im Ballon über Burgund
  • Schumann Reiseleitung, Programm, Schiff, Weinverkostungen, Eintritt und alle Exkursionen
  • halbe Doppelzimmer ohne Aufpreis

 

Aus technischen Gründen kann es zu Änderungen im Tagesablauf kommen.

Termine

04.08. - 13.08.2020

24.07. - 02.08.2021

Preise

im Doppelzimmer - standard - 3688,-
Zuschlag De Luxe - superior - 310,-
Zuschlag - Suite - 600,-
   
Einzelzimmerzuschlag 1600,-

Bewertungen

Qualität

4.9 / 5

Weiterempfehlen

5 / 5

Besser als andere Anbieter?

4.6 / 5

Qualitäts-Bewertungen im Detail

Beschreibung der Reise
5 / 5
Beratung vor der Reise
4.6 / 5
Haustürabholung
4.9 / 5
Unser Reiseleiter
5 / 5
Buspilot
5 / 5
Sehenswürdigkeiten
5 / 5
Höhepunkte auf der Reise
5 / 5
Route der Reise
5 / 5
Zuverlässigkeit
5 / 5
Reiseunterlagen
4.9 / 5
Qualität der Hotels
5 / 5
Lage der Hotels
5 / 5
Speisen und Getränke
5 / 5
Anteil an frei verfügbarer Zeit
4.2 / 5
Preis- Leistungsverhältnis
4.7 / 5
Service im Bus
5 / 5
Komfort auf Reisen
5 / 5
Gesamtbewertung der Reise
5 / 5
4.6 / 5

Elke Brüggemann-Fietze/Dr.Gudrun Gottweiss, 27.08.2020

Sommerträume wurden wahr !

Es war eine wunderschöne Reise ! Dank der tollen Organisation des Ehepaars Schumann wurde die Reise trotz der Corona bedingten Einschränkungen und der Hitze ein unvergessliches Erlebnis für Kultur , Genuss und körperliches Wohlbefinden !

5 / 5

Dr. Jahns, 22.08.2020

Super-Sommerträume

Es war wie immer eine erlebnisreiche Reise mit tollen kulinarischen Genüssen

4.6 / 5

Gast auf Reise, 05.12.2019

ein wahrer Sommertraum

eine sehr gelungene Reise, viel gesehen und rundum super betreut von Familie Schumann und dem Buspiloten Jürgen. vor allem die Auswahl der Restaurants und das Überraschungspicknick möchten wir hervorheben

5 / 5

Gast auf Reisen, 05.12.2019

Besser gehts nicht!

Die Reise war super, alles toll!

5 / 5

Gast auf Reisen, 05.12.2019

Der Service und die Unterkunft waren Spitze.

Die ganze Reise war super. Besonders der Service, alle Unterkünfte und die Unternehmungen.

5 / 5

Irene Selzer, 31.08.2019

Einschätzung ligurischer Sommertraum

Die o.g. Reies war von Beginn bis zum Abschluß aus meiner Sicht ein voller Erfolg. Die Zusammensetzung der Reisegruppe wat gut. Es konnte jeder mit jedem. Das dargebotene Programm war sehr abwechslungsreich. Die im Programm angezeigten Höhepunkte wurden alle erfüllt und hinterlassen bei jedem Reisenden einen bleibenden Eindruck., dass bin ich aber auch als langjähriger Reisegast von Ihrem Unternehmen ja auch gewohnt.

4.6 / 5

Elke Brüggemann-Fietze, 31.08.2019

Ein unvergessliches Erlebnis

Die Reise hat mir und meiner Schwägerin , Frau Dr. Gottweiss sehr gefallen! Besonders die tolle Organisation ,das Programm mit den vielen Höhepunkten, Hotels und das vorzügliche Essen waren ein unvergessliches Erlebnis. Wir danken dem Ehepaar Schumann und dem Busfahrer sehr,dass wir einen so tollen Urlaub erleben duften!

5 / 5

Ingrid und Siegfried Schumann, 31.08.2019

Bewertung

Ein Dank an die Fam. Schumann für eine tolle Reise. Von Anfang bis Ende alles perfekt durchorganisiert. Immer wieder neue Überraschungen. Die Ankündigungen im Prospekt wurden öfter noch übertroffen. Jeder Tag ein besonderes Vergnügen. Wie angekündigt eine Traumreise.

5 / 5

Wilfried Effenberger, 31.08.2019

Eine wunderschöne Reise ist leider schon wieder Vergangenheit. Oft und lange werden wir von den Erlebnissen und Eindrücken noch träumen. Alles war 1a organisiert. Beste Übernachtungen und köstliche, reichliche kulinarische Verpflegung. Nicht zu vergessen sind die Besonderheiten. Einmal der Flug mit einem Hubschrauber entlang der Küste, die wir zuvor mit dem Schiff erlebten und als zweite Überraschung alles nochmals mit Schlauchbooten. Alle Teilnehmer waren begeistert. Die Harmonie der Reisegäste untereinander stimmte, sie waren rücksichtvoll und geduldig als es ab und zu zu längeren Wartezeiten kam. Der Schlußfrau Kerstin Schumann gilt ein ganz besonderen Dank für Ihre Hilfe und Geduld bei der aufgetretenen Unterzuckerung meines Mannes. Dank auch Herrn Schumann für seine Hilfe, und so konnte auch der letzte Teilnehmer glücklich in ein Schlauchboot verladen werden!! Es war wieder eine besonders schöne Reise. Ein großes Danke und Lob dem gesamten Team, und wir empfehlen das Reiseuntennehmen "Schumann" jederzeit gern mündlich weiter!

5 / 5

Kurt Jahns, 31.08.2019

Ligurische Sommerträume

4.9 / 5

Andreas Anding, 31.08.2019

Eine tolle Reise

Insgesamt war es eine tolle Reise, so wie wir es von Schumann gewohnt sind. Der Zeitplan war naturgemäß etwas straff. Man willja auch etwas sehen und erleben. Sehr gut.

4.6 / 5

Marlies Schwabe und Wolfgang Zeidler, 31.08.2019

Ligurische Sommerträume

Liebe Fam . Schuman Die Reise war für uns ein nachhaltiges Ereignis. Jeder Tag brachte viele neue Sehenswürdigkeiten und neue kulinarische Leckerbissen. Da viele Meeresfrüchte dabei waren, haben wir gar nicht so viel zugenommen. Die Organisation war perfekt, sehr unaufgeregt und kompetent. Ich denke , demnächst werden wir wieder mal dabei sein. Viele Grüße Marlies Schwabe und Wolfgang Zeidler

Weitere Bewertungen lesen