Zurück

ELSASS UND VOGESEN

ZWISCHEN GRAND BALLON UND WEINSTRASSE
5 Tage Elsass

Nun, kulinarische Genüsse, sowohl Speisen als auch edle Tropfen, werden Sie sicherlich erwarten, wenn Sie Frankreich und das Elsass lesen. Eine Genussregion, nur einen Katzensprung von Deutschland entfernt. Heute erwartet Sie ein Kulturmix zwischen rheinländischen und französischen Einflüssen. Im Laufe der Geschichte hat sich die elsässische Idendität jedoch mehrfach neu definieren müssen. Erleben Sie kleine Dörfer, urige Winkel und edle Tropfen entlang der Elsässischen Weinstraße. Ein Augenschmauß erwartet Sie in der Hauptstadt der Elsässer Weine: Colmar. Die Vogesen grenzen das Elsass von Westen her ab. Der Grand Ballon ist mit 1423 Metern die höchste Erhebung. Abwechslungsreicher kann eine Elsass-Reise kaum sein...

1. Tag: „Buschur Elsass“.

... wie man auf Elsässisch sagen würde. Vorbei an Nürnberg und Heilbronn, ist derSchwarzwald schnell erreicht. Am späten Nachmittag überqueren wir den Rhein und damit die Grenze nach Frankreich. Das Elsass, Turckheim ist erreicht. Der romantische Ort liegt malerisch im Tal der Weiss an der Elsässischen Weinstraße. Turckheim, ein Traum aus Fachwerk. Hübsche Fassaden, jede schaut anders aus. Sie wohnen im gemütlichen Hotel "Des Deux Clefs" - inmitten der fachwerkgeprägten Altstadt öffnet das Haus aus dem Jahre 1540 seine Türen für Sie. In diesem geschichtsträchtigen Hotel wohnen Sie in rustikaler Atmosphäre.

2. Tag: „Weinstraße“.

Die Elsässer Weinstraße ist geradezu ein Sinnbild des genießerischen Elsass. Sie schlängelt sich durch Jahrtausende alte Weinberge. Aufgereiht wie Perlen durchzieht die Elsässer Weinstraße malerische blumengeschmückte Dörfer und bekannte Weinorte. Atemberaubende Aussichten geben dem Betrachter ein Gefühl für die Reichhaltigkeit und Vielfalt des elsässischen Terroirs. Genießen Sie die Weinstraße mit allen Sinnen. Wir besuchen die schönsten und romantischsten Weindörfer, kehren ein und kosten von den edlen Weinen, die hier gedeihen. In Gueberschwihr besuchen wir Familie Metzler. Monsieur ist Meister seines Faches. Mehrfach ausgezeichnet für kulinarische Genüsse rund um "Fois Gras" , Köstlichkeiten aus Enten- und Gänseleber.

3. Tag: „Colmar und Vogesen“.

Zuerst wendet sich der Blick in die Ferne: Vogesengipel soweit man schaut, im Osten der Schwarzwald und mit ein weinig Glück die 300 Kilometer entfernten Alpen - fast zuviel des Guten und unbeschreiblich. Am Fuße des Vogesengipfels Einkehr zum "Melkeressen". Dann Colmar: Es ist ein Wallfahrtsort der Kunst, das Musée Unterlinden in Colmar. Hier hängen Meisterwerke von Martin Schongauer, großartige Bilder von Lucas Cranach - und hier, in der ehemaligen gotischen Klosteranlage, wird auch ein anderes Juwel ausgestellt: Matthias Grünewalds Isenheimer Altar.

4. Tag: „Straßbourg“.

Ein Wunder - so unermeßlich und zierlich doch zugleich" , so bezeichnete Victor Hugo das Straßburger Münster, ein absolutes Meisterwerk gotischer Kunst. Die 142 Meter hohe Turmspitze ist von einer erstaunlichen Leichtigkeit und machte das Münster bis ins 19. Jahrhundert hinein zum größten Bauwerk der Christenheit. Petite France - dies ist das malerischste Viertel in Straßburgs Altstadt. Früher lebten und arbeiteten Fischer, Müller und Gerber hier direkt am Wasser. Die herrlichen Fachwerkhäuser stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Ihre steilen Dächer sind zu den Dachböden offen, auf denen früher Leder getrocknet wurde. Sie besichtigen die Stadt vom Boot aus. Am Nachmittag zurück nach Turckheim. Am Abend, gegen 22 Uhr kann man die Stimme des Nachtwächters in den Straßen der Altstadt hören. Wenn Sie mögen, begleiten Sie den Turckheimer Nachtwächter bei seinem allabendlichen Rundgang...

5. Tag: „Au revoir Alsace“.

Auf Wiedersehen "Du schönes Frankreich" . Am Vormittag treten Sie die Heimreise über den Kaiserstuhl an. Man könnte es auch als "Grenzgebirge" bezeichnen. Ein Flammkuchen als letzter kulinarischer Gruß aus dem Gebiet links und rechts des Rheins. Am Nachmittag dann endgültig gen Heimat.

 

Leistungen

6 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus ab/an Haustür
  • 4x Übernachtung und Frühstück im Hotel "Des Deux Clefs
  • 4x Abendessen
  • 3x Mittagessen (Fois Gras, Melkeressen, Flammkuchen)
  • Programm, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Termine

30.09.-04.10.2019

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 799,-
Einzelzimmerzuschlag 120,–

 

Bewertungen

Qualität

4.8 / 5

Weiterempfehlen

4.9 / 5

Besser als andere Anbieter?

Bisher keine Bewertung

Qualitäts-Bewertungen im Detail

Frage Qualität 1
4.7 / 5
Frage Qualität 2
4.6 / 5
Frage Qualität 3
4.9 / 5
Frage Qualität 4
5 / 5
Frage Qualität 5
5 / 5
Frage Qualität 6
4.9 / 5
Frage Qualität 7
4.9 / 5
Frage Qualität 8
4.9 / 5
Frage Qualität 9
5 / 5
Frage Qualität 10
5 / 5
Frage Qualität 11
4.1 / 5
Frage Qualität 12
4.9 / 5
Frage Qualität 13
4.4 / 5
Frage Qualität 14
4.4 / 5
Frage Qualität 15
4.6 / 5
Frage Qualität 16
5 / 5
Frage Qualität 17
4.9 / 5
Frage Qualität 18
4.4 / 5
4.3 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

Es hat uns alles gefallen!!!

Es hat uns alles gefallen!!!

4.6 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

Alles gut!

Alles gut!

4.6 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

Alles OK

Alles OK

3.8 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

Wichtig ist für uns die Haustürabholung.

Wichtig ist für uns die Haustürabholung. Programm war auch toll.

5 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

sehr schöne Tour

sehr schöne Tour

4.9 / 5

Gast auf Reisen, 31.10.2018

Gute Zeitplanung, fröhliche Begleitung, viel Information.

Gute Zeitplanung, fröhliche Begleitung, viel Information.

4.6 / 5

Gast auf Reisen, 12.09.2018

Gute Betreuung

Besonders beeindruckt war ich von der guten Betreuung

Weitere Bewertungen lesen