Zurück

Zwischen zwei Meeren

Vom Panamakanal zu den Vulkanen Costa Ricas
4 Länder Mittelamerikas

Auftakt in Panama. Das Land besticht durch seinen dichten Urwald mit unglaublicher Vielfalt an Flora und Fauna, interessante, uns meist fremden Ethnien und natürlich dem Panama – Kanal, welchen Sie durchqueren. Costa Rica – die „Schweiz Mittelamerikas“. Im Landesinneren gibt es nahezu unberührte Regen- & Nebelwälder, in denen eine einzigartige Tier- & Pflanzenwelt zu sehen ist. Der undurchdringliche Regenwald wechselt sich ab mit Savannen und Urwaldflüssen, die nur darauf warten, von Ihnen erforscht zu werden. Nicht zu vergessen die natürlichen Thermalquellen am Fuße der Vulkane und die weißen Strände am Pazifik. Hier erleben Sie ein wundervolles Finale. Kulinarisch: sowieso ein Traum!

1. Tag: „Gen Westen“.

Am frühen Morgen beginnt Ihr Traumurlaub – wie gewohnt zu Hause vor der Haustür. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter fahren Sie nach Frankfurt. Flug mit Lufthansa dirkt nach Panama City. Die nächsten Tage wohnen Sie im American Trade Hotel.

2. Tag: „Wolkenkratzer und Kolonialbauten“.

Glänzende Wolkenkratzer aus Glas und Stahl verschmelzen mit der spanischen und französischen Kultur von Casco Antiguo. Am Panama Kanal Besichtigung der Miraflores-Schleusen. Einblicke in Geschichte, Bau und Bedeutung des Kanals. Casco Viejo, Panamas Altstadt, lädt am Nachmittag zum Stadtbummel ein. Hier gemeinsames Abendessen.

3. Tag: „Eisenbahn am Kanal“.

Per Zug auf der historischen und originalen Eisenbahnstrecke von Panama City nach Colón, immer entlang des Kanals. Hier bleibt auch Zeit für karibische Erlebnisse.

4. Tag: „Panamakanal“.

Einer der Höhepunkte Ihrer Reise: Die Durchquerung des geschichtsträchtigen Panamakanals, eine der berühmtesten Wasserstraßen der Welt. Wilde Landschaften säumen die Ufer. Eine beeindruckende Reise! Mittagessen an Bord. Das Abendessen nehmen Sie heute an der pazifischen Seite Panamas ein.

5. Tag: „Costa Rica“.

Am Morgen per Flieger nach San Jose. Costa Rica ist ein wundervolles Land! Natürlich hat es eine einmalige Landschaft, eine spannende Tierwelt und super schöne Strände, aber vor allem hat es eine einzigartige Atmosphäre und strahlt ein besonderes Lebensgefühl aus – Pura Vida heißt das hier und bedeutet weit mehr als das wörtlich übersetzte "pure Leben". Ihr Abenteur startet in Tortuguero an der karibischen Seite des Landes. Autos gibt es hier keine, denn der Nationalpark besteht aus einem riesigen Kanal- und Lagunensystem, das ausschließlich per Kajak oder Boot erkundet werden kann. Hier wohnen Sie die nächsten beiden Tage in der "Manatus" Lodge".

6. Tag: „Land der Schildkröten“.

So heißt Tortuguero übersetzt. Mit dem Boot durch den Nationalpark. Kaimane tauchen kurz auf, gerade lang genug für Ihr Foto. Hellblaue Reiher staksen durch das flache Wasser, Schildkröten recken neugierig ihre langen Hälse und ab und an fliegt ein Tukan vorbei. Aras streiten um Futter, schimmern bunt im Sonnenlicht.

7. Tag: „Phantastische Panoramen“.

Fahrt in den Arenal - Nationalpark. Immer wieder tolle Ausblicke: Auf die Vulkanlandschaft und die dicht bewaldeten Berge. Wilde Gebirgsbäche und Flüsse bilden Schluchten und Täler. Bilderbuchlandschaft. Ihr zu Hause für die nächsten 3 Tage ist das Tabacon Hotel. Es gilt als das beste Haus der Region und gehört zu den Luxuary Hotels of the World. Urlaub im Paradies sozusagen. Am Nachmittag paradiesische Stunden an und in den heißen Thermalquellen am Fuße des Vulkan Arenal. Abendessen im "Los Tucanes" - garantiert lecker!

8./9. Tag: „Vulkanischer Nationalpark“.

Das Schutzgebiet kann mit Superlativen aufwarten: Es hat acht ökologische Lebenszonen, von niedrigem, windzersaustem Gestrüpp bis hin zu lichten Wäldern mit mächtigen Bäumen, Sumpfwälder wechseln sich ab mit Philodendronzonen, Bambushainen und Farnbäumen. Auch die Tierwelt sucht ihres gleichen. 100 Säugetierarten, 400 Vogelarten, vor allem Tukane, Kolibris und Glockenvögel, 1200 Amphibien- und Reptilienarten, 5000 Insektenarten. Im „Feenwald“ wuchern Farnbäume und dichtes Moos. Hier lebt auch der seltene Quetzal. Er galt längst als ausgestorben und wurde hier wiederentdeckt. Er ist der Göttervogel der Azteken und ähnelt einem Phönix. Orchideen, Bromelien und viele andere Blumen wetteifern um die Gunst der Betrachter. Entdeckungen zu Fuß, per Bus und Boot.

10. Tag: „Über Land“.

Morgendlicher Spaziergang am La Fortuna Wasserfall. Ungehindert stürzt das Wasser ins Tal, weiß schäumt die Gicht. Er ist einer der höchsten Wasserfälle des Landes. Der Kaffee Costa Ricas gilt als echte Delikatesse - warum das so ist, erfahren Sie auf der Farm. Dann weiter zur "Poas Vulcano Lodge". Der Poas gehört neben dem Arenal zu den eindrucksvollsten Vulkankegeln Mittelamerikas. Die Lodge am Poas ist ebenfalls ein Traum.

11./12. Tag: „Vom Vulkan in den Regenwald“.

Nach dem Frühstück Auffahrt zum Kraterand des Poas. Einmalige Ausblicke! Dann per Flieger gen Südwesten. Mit einer Fläche von mehr als 40.000 ha nimmt der Nationalpark Corcovado ungefähr ein Drittel der Osa Halbinsel ein. Seine verschiedenen Vegetationszonen beherbergen eine überwältigend vielfältige Flora und Fauna: sage und schreibe 500 Baumarten, darunter bis zu 70m hohe Riesen, 367 Vogelarten, 140 Säugetierarten und 177 Amphibien und Reptilienarten – das sind die statistischen Zahlen dazu. Doch beschreiben kann man diese Vielfalt nicht, Sie müssen sie erleben, entdecken und erforschen. Beide Tage auf Pirsch. Im Regenwald, auf Flüssen und Bächen und auf dem Meer.

13. Tag: „UNESCO Welterbe“.

Die Mangrovenwälder an Costa Ricas Pazifikküste sind unersetzbare Lebensräume für Pflanzen und Tiere, für viele Lebewesen die Kinderstube. Gleichzeitig schützen Sie die sensiblen Küstenränder wie eine riesige Barriere. Bootstour in Sierpe. Die mehr als 350 Steinkugeln von Costa Rica sind präkolumbianische Artefakte. Sie gehören zu den imposantesten archäologischen Relikten auf dem amerikanischen Kontinent. Besichtigung. Abendessen bereits in der Cristal Ballena Lodge.

14. Tag: „Land & Leute“.

Marino Ballena war der erste Meeresnationalpark in Lateinamerica und ist der einzige in Costa Rica bei dem ein Meeresabschnitt unter Schutz steht. Die Inseln Roca Ballena und „Tres Hermanas“ (drei Schwestern) sind wichtige Brutgebiete für viele Vogelarten. Bootsfahrt am Vormittag. Die Boruca sind eine der größten indigenen Bevölkerungsgruppen Costa Ricas. Sie leben über dem Fluß Térraba. Besuch im Dorf.

15. Tag: „Vom Regenwald an den Pazifikstrand“.

Am Morgen Fahrt in den Manuel Antonio Nationalpark. Weiße Strände blenden im Sonnenlicht. Sattgrüne Inselchen sorgen für grandiose Kontraste zum tiefblauen Meer. Im Regenwald leben seltene Tiere. Faultiere hängen in den Bäumen. Brüllaffen streiten sich lautstark ums Revier und die Damen dort. Und manchmal lässt sich auch der heimliche Star des Parks sehen, das seltene Totenkopfäffchen. Weiter gen Norden, immer am Pazifik entlang, nach Puntaarenas. Von hier aus per Fähre auf die Halbinsel Paquera. Das "Nantipa", ebenfalls eines der Leading Hotel of the World, gilt als feinstes Haus der Küste. Nur wenige Gäste wohnen hier und teilen sich einen fast endlosen Strand. Hier wohnen Sie 4 Tage direkt am Pazifikstrand. Grandioses Finale!

16. - 18. Tag: „Inseln, Strände, Wellenrauschen“.

In Montezuma sind die Surfer zu Hause. Bis zu 10 Meter hohe Wellen rollen heran - ein spannendes Schauspiel. Tortga Island ist eines der Naturparadiese hier. Nochmal nach Schildkröten und Aras, Tukanen und Brüllaffen Ausschau halten. Im Curu Nationalpark spazieren Sie durch den faszienierenden Küstenwald. Zwischendurch kulinarische Erlebnisse bei "Momos Seafood" in Puchote und Chicos am Strand. Am letzten Abend Strandfest mit frischen Köstlichkeiten des Meeres.

19./20. Tag: „Vom Strand nach Hause“.

Am Morgen ein letztes Bad im Ozean. Dann beginnt die Rückreise. Blick auf atemberaubende Landschaften – Vulkane, tiefe Schluchten und historisch Städte. Am späten Nachmittag beginnt endgültig Ihre Rückreise. Start in Richtung Europa. Sie landen in Frankfurt. Die Rückfahrt in Ihren Heimatort beginnt. Zu Hause lassen Sie all die Erlebnisse noch oft Revue passieren.

Leistungen

25 Schumann Reisen TREUESONNEN

  • Fahrt im Fernreisebus oder Reisesprinter ab/an Haustür
  • Flug Frankfurt-San Salvador/Panama-Frankfurt, alle inneramerikanischen Flüge
  • 18 x Übernachtung und Frühstück in ausgewählten Hotels und Lodges
  • 15 x Abendessen und 3 x Mittagessen
  • Programm, Bahn, Schiff und Eintrittsgelder laut Beschreibung
  • 1/2 Doppelzimmer ohne Aufpreis

Gültiger Reisepass erforderlich.

Termine

05.11.–24.11.2019

24.09.-13.10.2020

Preise

Preise pro Person in Euro:

im DZ (DU/WC) 5379,–
Kinder bis 12 Jahre 3357,–
Einzelzimmerzuschlag 900,–

Zuschlag 2020 = 390,-